6. Juni 2008, Tirol

Glocknerkönig 2008

Der Glocknerkönig 2008, DAS Rad- und Bike Event auf der autofreien Großglockner Hochalpenstrasse, verlief auch heuer wieder unfallfrei und mit einer abermaligen Rekordbeteiligung von 2423 Startern.

Dieses Jahr gab es wieder 2 Streckenlängen, die „Classic“ – mit Start am Dorfplatz in Bruck und die „Light“ Version mit Start in Fusch/Ferleiten. Neu war ein Prämiensprint bei km 14,5 auf 1.145m
Seehöhe, bei der Kassenstelle Ferleiten. Glocknerkönig Prämiensprintsieger in Ferleiten wurde Paul Lindner.

Glocknerkönig auf der „Classic“ Strecke wurde Andreas Ortner aus Deutschland mit einer Zeit von 1:17:02 sowie abermalige Glocknerkönigin Karin Gruber mit einer Laufzeit von 1:31:15 was gleichzeitig Streckenrekord für Damen entsprach.

Die 2020 Starter schätzten nicht nur die hervorragende Organisation, sondern auch die besondere Verpflegung. So gab es auch heuer wieder frisch gebackenen Kaiserschmarrn auf über 2000 m Seehöhe, den der Mankeiwirt Herbert Haslinger vom Gasthof Fuscherlacke zubereitete. Seit 02:00 Uhr Morgens wurden fast 2500 Portionen Kaiserschmarrn zubereitet.

Begeistert wurden wieder die gratis Massagen angenommen. 7 Masseure verwöhnten die strapazierten Wadln.

Unseren Hauptsponsoren, Zweirad Stadler und Almdudler gilt besonderer Dank für die jahrelange Unterstützung unseres Event Klassikers.

Besonderen Dank an die Vielzahl freiwilliger Helfer sowie ganz besonders an die Großglockner Hochalpenstraßen AG, welche die Traumstraße der Alpen an diesem Vormittag für jeglichen Autoverkehr
sperrten. (apa-ots)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: