19. Juni 2008, Oasis of the Seas

Oasis of the Seas überrascht mit neuem Erlebniskonzept

Royal Caribbean International hat gestern in New York weitere überraschende Neuerungen des neuen weltgrößten Schiffes, der Oasis of the Seas, vorgestellt. Das Konzept des Schiffes, das auf sieben unterschiedlichen Lifestyle-Arealen an Bord basiert, eröffnet eine Vielfalt an Erlebniswelten, die Passagiere je nach persönlichem Geschmack und Stimmung nutzen können.

Neben dem bereits im April angekündigten Central Park, einer weitläufigen, offenen Grünanlage mit Piazza in der Mitte des Schiffes, wurde der Boardwalk vorgestellt, der englischen Strandpiers nachempfunden ist und mit der Idee überrascht, romantisches Jahrmarktflair an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu bringen. Dazu gehören verschiedene kleinere Geschäfte und Essensmöglichkeiten sowie ein handgearbeitetes Karussell, das Nostalgie und den Charme eines klassischen Jahrmarktes auf dem Schiff verbreitet. An den Boardwalk schließt sich das AquaTheater an, das tagsüber Wassersportaktivitäten im größten Frischwasserpool an Bord eines Kreuzfahrtschiffes und abends aufwendige Showprogramme vor einer beeindruckenden Meereskulisse bietet. Im Stil eines Amphitheaters gebaut öffnet es sich am Heck des Schiffes zum Ozean. Durch Ausstattungsmerkmale wie den höhenverstellbaren Pool und Aufzüge, die Performances auf verschiedenen Ebenen ermöglichen, gehört das AquaTheater gleichzeitig zu den besonderen technologischen Glanzstücken des Schiffes.

Neben den zwei Lifestyle-Arealen Central Park sowie Boardwalk mit AquaTheater wurde das Konzept der Royal Promenade in erweiterter Form in das Schiff integriert und wird auch an Bord der Oasis of the Seas ein zentraler Bestandteil der Borderlebnisse sein. Die Shopping- und Flaniermeile Royal Promenade, die mit der Voyagerklasse erstmals eingeführt wurde, überrascht im neuen Design: Durch große, gläserne Oberlichter können die Gäste in den darüber liegenden Central Park und weiter in den Himmel blicken. Die bewegliche Rising Tide Bar, ebenfalls eine technologische Innovation an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, verbindet die beiden Areale und steigt von der Royal Promenade in den Central Park hinauf. Die Royal Promenade, in die eine neue Zwischenetage eingezogen wurde, bietet zahlreiche Shoppingmöglichkeiten und Restaurants, ebenso wie eine ausfahrbare Brücke, die zur Bühne für Unterhaltungsshows und Entertainmenteinlagen im Promenadenbereich wird.

Neben den vorgestellten Lifestyle-Arealen wurde ein weiteres Highlight bekanntgegeben. Mit dem überraschenden und völlig neuartigen Konzept der Loft-Suiten bringt Royal Caribbean International modernen urbanen Wohnstil auf das Meer. Die insgesamt 28 Lofts an Bord der Oasis of the Seas bieten auf zwei Wohnebenen nicht nur ein außergewöhnliches Raumangebot, sondern durch bodentiefe Fenster gleichzeitig auch ein einzigartigen Blick auf das Meer. Von den insgesamt 37 unterschiedlichen Kabinenkategorien an Bord garantieren neben den Loft-Suiten weitere sechs Suiten-Kategorien gehobenen Reisekomfort.

Bei Inbetriebnahme Ende 2009 wird die Oasis of the Seas das größte und revolutionärste Kreuzfahrtschiff der Welt sein. Das 220.000-BRZ-Schiff wird 16 Decks haben und kann bei Doppelbelegung 5.400 Gäste in 2.700 Kabinen beherbergen. Die Oasis of the Seas wird das erste Schiff sein, das das neue Lifestyle-Areal-Konzept der Reederei umsetzt. Zu diesen Lifestyle-Arealen gehören der Central Park, der Boardwalk und die Royal Promenade. Das Schiff wird von seinem Heimathafen in Port Everglades in Fort Lauderdale, Florida, starten. (Cohn & Wolfe Public Relations GmbH)

Bild wird geladen

Zum Abbrechen irgendwo klicken

Bild nicht verfügbar



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: