22. Juni 2008, Harz

Schwerelose Entspannung in der Kristall-Therme Altenau

Schwerelos wie im Toten Meer im Hexen-Zuber auf dem Wasser treiben. Bei einem Salzaufguss in der Sauna entschlacken. Im Dampfstollen Licht und Düfte auf sich wirken lassen. Das Harzer Panorama genießen und einfach mal abschalten. Die neue Kristall-Therme in der Oberharzer Stadt Altenau bietet ihren Gästen Erholung wie an einem extra Urlaubstag. Und alles, wenn gewollt, völlig textilfrei.

Die Thermen- und Saunawelt „Heißer Brocken“ ist die kleinste Anlage der 12 Bäder der Kristall-Gruppe. Die freundliche und individuelle Betreuung, das umfangreiche Veranstaltungsprogramm und die Möglichkeit, alle Bereiche jederzeit textilfrei zu nutzen, zeichnen diese Wellness-Oase in Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge aus. Täglich werden neun Aufgüsse in den verschiedenen Saunen angeboten. Exklusiv für die Damen gibt es den Spezial-Aufguss „Brocken-Hexe“ mit einer Überraschung. Bei dem Herren-Spezial „Selbst ist der Mann“ führt ein Gast selbst den Aufguss durch. Wissenswertes zu der Wirkungsweise eines Saunaganges wird ebenfalls gegeben.

Der Hexen-Zuber im Außenbereich sorgt für absolute Muskelentspannung. Das 35 Grad warme Schwefel-Soleheilwasser mit einem Salzgehalt von 12 Prozent sorgt für einen Auftrieb wie im Toten Meer. Dadurch kann man auf dem Wasser liegend Gelenke und Muskeln entspannen. Ein umfangreiches Massageangebot rundet das Wellness- und Wohlfühl-Programm ab. Unter der Rufnummer 05328 911570 oder im Internet unter www.kristalltherme-altenau.de sind weitere Informationen erhältlich.

Auch außerhalb der Therme steht in Altenau die Gesundheit vorne an. Das DSV nordic aktiv Walking Zentrum bietet drei vom Deutschen Skiverband (DSV) zertifizierte Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Geführte Touren, Schnupper- und Fortgeschrittenenkurse werden angeboten. Wanderer und Mountainbiker finden hier ebenfalls ein weitläufiges ausgeschildertes Streckennetz. Die Tourist-Information in Altenau erteilt gern weitere Auskünfte zu den Urlaubsangeboten unter der Rufnummer 05328 8020 oder im Internet unter www.harztourismus.com. (Harzer Verkehrsverband)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: