2. Juli 2008, Valencia

Logenplätze für Skipper zur Formel in Valencia

Die Stadt Valencia bietet motorsportbegeisterten Skippern und Yachtbesitzern ein exklusives Novum im Formel-1-Zirkus: sie können ihre Begeisterung für den Rennsport mit der Passion für das Leben auf dem Wasser verbinden und ihr schwimmendes Zuhause in unmittelbarer Nähe zur Rennstrecke in der Marina Juan Carlos I an einem der 584 Bootsliegeplätze festmachen.

Das innere Dock der Marina, das Valencia Street Circuit Dock, verfügt über Ankerplätze für 125 Yachten. Wer hier festmacht, kann das Rennen direkt vom eigenen Deck aus beobachten, muss jedoch am Rennwochenende vom 22. bis 24. August an Ort und Stelle bleiben – der Kurs führt über eine Brücke durch das Dock, das deshalb geschlossen wird. Der Liegeplatz für eine 25-Meter-Yacht kostet hier für eine Woche 7.250 Euro, für einen 100 Meter langen Kreuzer auf dem besten Platz werden 60.000 Euro berechnet.

Weitere 459 Liegeplätze stehen in der südlichen Marina, der Valencia Street Circuit Marina, zur Verfügung. Da von hier aus kein direkter Blick auf die Strecke möglich ist, sind die Tickets für Tribünenplätze inklusive. Wer dennoch auf dem Boot bleiben will, kann das Wettrennen auf einer Riesenleinwand verfolgen. Außerdem können die Skipper nach Lust und Laune jederzeit ein- und ausfahren. Eine Woche für ein 10 Meter langes Boot kostet 2.840 Euro, der Preis für eine 30 Meter lange Yacht beträgt 9.090 Euro. Weitere Details: www.valenciastreetcircuit.com. (Anita Meier PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: