19. Juli 2008, Trentino

Trekking im Trentino

Trekking im Trentino bedeutet viel mehr als Bewegung in unberührter und abwechslungsreicher Landschaft. Besonders die geführten Themenwanderungen eröffnen Wanderern einen Einblick in andere Welten. So werden beim „Trekking delle Leggende“ die Sagen und überlieferten Legenden der Region lebendig. Realen Geschichtsbezug weist „Trekking della Storia“ auf, bei dem die Schauplätze des Ersten Weltkriegs besichtigt werden können. Eine ideale Kombination zwischen Fitness und Erholung bietet das Angebot „Fitness in der Natur“ des trentinischen Fremdenverkehrsamts.

„Trekking delle Leggende“ – Auf den Spuren der Sagen und Mythen
Unvergessliche Erlebnisse verspricht die Trekkingroute „Auf den Spuren der Sagen“. In insgesamt 15 Etappen und auf rund 200 Kilometern verbindet der Rundwanderweg die drei wichtigsten Dolomitengebiete des Trentino. In einem GPS-Gerät, welches die lokalen Verkehrsbüros verleihen, sowie in Broschüren können die Aktivurlauber die Volkserzählungen nachlesen. Wenn die untergehende Sonne während der so genannten „Enrosadira“ die imposanten Gebirgszüge in eine rötliche Färbung taucht, scheinen die zahlreichen Legenden um Elfen, Kobolde und Waldgeister wahr zu werden. Naturfreunde entdecken die eindrucksvollen Gebirgszüge und trekken bei einem Gesamthöhenunterschied von 17.000 Metern durch das Val di Fiemme, das Val di Fassa und die Täler San Martino di Castrozza, Primiero und Vanoi. Nach einer ereignisreichen Tour laden 30 speziell auf die Wanderer ausgerichtete Berghütten und Hotels zur Übernachtung ein. Weniger Geübte haben die Möglichkeit, an fast jedem Punkt des Rundkurses mit öffentlichen Verkehrsmitteln eine Etappe zu überspringen oder zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Örtliche Hotels bieten außerdem einen Transferservice zu den Wanderrouten und attraktive Pauschalen inklusive trentinischen Spezialitäten sowie Informationsmaterial.

„Trekking della Storia“ – Auf den Spuren der Geschichte
Im Sommer 2008 präsentiert Reinhold Messner, einer der wohl bekanntesten Extrem-Bergsportler in Europa, die Tour „Trekking der Geschichte“ durch die Festungen des Kaisers. Gemeinsam mit den lokalen Fremdenverkehrsämtern der Orte Trento, Folgaria, Levico, Riva del Garda und Rovereto hat Trentino Marketing viele neue Touren aufgelegt. Diese können entweder auf eigene Faust mit dem entsprechenden Kartenmaterial oder mit einem professionellen Wanderführer unternommen werden. Als Pauschal-Angebot ist eine dreitägige Tour pro Person ab 219 Euro mit drei Übernachtungen inklusive der Teilnahme an zwei Trekkings sowie zwei Abendessen, der 48-Stunden Trento Card sowie Führung durch die Altstadt von Trento und das Schloss Buonconsiglio buchbar. Auf den Themenpfaden der Tour tauchen die Wanderer in die bewegte Geschichte ein, die vor 90 Jahren das Schicksal Europas tiefgreifend verändert hat. Denn hier, an der Grenze zwischen der deutsch- und der italienischsprachigen Welt, fanden zwischen 1915 und 1918 die Gebirgskämpfe des Ersten Weltkrieges statt. In keiner anderen Gegend der Alpen und in Europa gibt es eine derartig hohe Konzentration an erhaltenen Befestigungswerken.

Fitness in der Natur

Die lokalen Fremdenverkehrsämter der Gebiete Val di Sole, Val di Fiemme, Gardasee, Folgaria und Val di Fassa haben für Urlauber das exklusive „Fitness in der Natur“-Paket aus Aktivität und Erholung geschnürt. Neben Trekking und Rafting steht die beliebte Sportart Nordic Walking im Vordergrund der Freizeitmöglichkeiten an der frischen Luft. Sportfans finden vor Ort neben Spezialhotels vier, je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedlich markierte Nordic Walking Parks mit ausgebildeten Trainern und Verleihstationen für die Sportausrüstung. (cc-pr)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: