22. Juli 2008, Flughafen Stuttgart

Flughafen Stuttgart: Start in die Sommerferien

Der Flughafen Stuttgart erwartet zum Auftakt der Sommerferien am Donnerstag, 24. Juli 2008, Hochbetrieb in den Terminals und auf dem Vorfeld. Erfahrungsgemäß treten viele Fluggäste ihre Urlaubsreise gleich am ersten Ferientag an.

Bis zum Ende der Sommerferien am 6. September erwartet der Flughafen rund 1,5 Millionen Fluggäste. Nach vorläufigen Planungen haben die Fluggesellschaften 16.799 Starts und Landungen im Programm. Der stärkste Tag zum Ferienbeginn ist Freitag, 25. Juli, mit 414 Flugbewegungen. Für Donnerstag, 24. Juli, stehen 405 Bewegungen im Plan. Die Rangliste der populärsten Urlaubsziele führen wie schon im Vorjahr unverändert Palma de Mallorca und Antalya an.

Für einen entspannten Start in den Urlaub sollten Passagiere und Zubringer einige Tipps beachten. Für Anfahrt und Check-in sollte ein ausreichender Zeitpuffer eingeplant werden. Viele Airlines bieten für Flüge, die am Folgetag vor 12 Uhr starten, einen Vorabend-Check-in an. Bei welchen Fluggesellschaften Check-in und Gepäckaufgabe bereits am Abend vorher erledigt werden können, ist auf der Website des Flughafens unter www.flughafen-stuttgart.de unter der Rubrik Reisende und Besucher / Reiseplanung / Fluggesellschaften abrufbar.

Die Vorschriften für Handgepäck sind unverändert gültig. Getränke und Flüssigkeiten wie Deos, Pasten und Lotionen dürfen nur ins Handgepäck, wenn das Behältnis höchstens 100 ml fasst. Passagiere müssen diese Sachen in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren 1-Liter-Klarsichtbeutel an der Kontrolle vorzeigen. Passende Beutel können direkt vor der Kontrolle für einen Euro aus Automaten gezogen werden. Alles, was nach der Sicherheitskontrolle in den Travel Value- oder Duty Free Shops gekauft wird, ist bereits kontrolliert und darf in die Flugzeugkabine mitgenommen werden.

Wenn an der Sicherheitskontrolle noch etwas beanstandet wird, kann man die unzulässigen Besitztümer per Nachnahme nach Hause schicken (Kosten: rund zehn Euro), gegen fünf Euro Gebühr bis zu sechs Wochen auf der Wache des Flughafens neben dem Terminal 1 aufbewahren lassen oder kostenlos entsorgen.

Informationen über Parkmöglichkeiten, Vorabend-Check-in sowie An- und Abflüge gibt es im Internet unter www.stuttgart-airport.com oder im Videotext von Südwest 3 ab Tafel 570. (Flughafen Stuttgart)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: