27. Juli 2008, Iberostar

Das ganze Jahr Golfen bei Iberostar

Golfen unter andalusischer Sonne, Abschlagen dynamisch brasilianisch oder Putten mit orientalischer Gelassenheit – ein Golfurlaub bei Iberostar verspricht vor allem Vielfalt und höchstes Niveau. 70 Prozent der Iberostar Häuser befinden sich in direkter Nähe der Greens. Dabei haben Golfer die Qual der Wahl: Hotelgäste des Vier-Sterne-Haus Iberostar Royal Cristina auf Mallorca können sich beispielsweise zwischen sechs Golfplätzen in der näheren Umgebung entscheiden. Zudem lädt der nagelneue 18-Loch-Platz des Jandia Golf auf Fuerteventura Gäste des Iberostar Gaviotas, Iberostar Fuerteventura Park und Iberostar Fuerteventura Palace zum edlen Freilandspiel ein und ergänzt das Golf-Angebot der Insel um einen vierten Platz.

Die spanische Hotelkette investiert in eigene 18-Loch-Golfplätze, die die bekannten Architekten P.B. Dye und Greg Norman komplex und variantenreich gestaltet haben. 2008 ergänzt das Iberostar Bávaro Golf Club in der Dominikanischen Republik die bestehenden Golfclubs Iberostar Praia do Forte Golf Club in Brasilien und Iberostar Playa Paraíso Golf Club in Mexiko.

Zudem haben Gäste die Möglichkeit, im Iberostar Exagon Park auf Mallorca im Iberostar Phenicia in Tunesien die hoteleigene Driving Range zu nutzen.

Iberostar hat zusätzlich in den Zielgebieten Mallorca, Andalusien und Kanaren Golfcorners positioniert: Hier erhalten Golfspieler Informationen, Vergünstigungen auf Fees der kooperierenden Golfclubs und können Startzeiten festlegen. Dieses Angebot ist in den Häusern Iberostar Suites Hotel Jardin del Sol, Iberostar Playa de Muro und Iberostar Royal Cristina auf Mallorca, Iberostar Grand Hotel Anthelia auf Teneriffa, Iberostar Palace Fuerteventura auf Fuerteventura sowie im Iberostar Andalucia Playa und Iberostar Royal Andalus in Andalusien verfügbar. (C&C Contact & Creation GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: