7. August 2008, New York

New Yorker Metropolitan Opera feiert Jubiläum

Am 22. September startet mit der Met eines der bedeutendsten Opernhäuser der Welt in ihre Jubiläumssaison zum 125-jährigen Bestehen. Bis Mai 2009 stehen neben bewährten auch neue Produktionen auf dem Spielplan. Darüber hinaus können sich Besucher über Sondervorstellungen freuen.

Unter den sechs Neuproduktionen der Metropolitan Opera finden sich Opern wie Der Troubadour von Giuseppe Verdi sowie Doctor Atomic von John Adams. Darüber hinaus erleben Zuschauer die Inszenierungen Thais von Massenet, La Sonnambula von Bellini und Puccinis La Rondine. Zu den Aufführungen, die bereits vor der neuen Saison zu sehen waren, zählen Puccinis Madame Butterfly, Mozarts Zauberflöte, Eugen Onegin von Tschaikowsky sowie La Traviata und Rigoletto von Verdi.

Die Jubiläums-Saison wäre keine Jubiläums-Saison, wenn die Met nicht eine Anzahl an Sondervorstellungen bereithalten würde. Bei einer Vorstellung bereits vor dem Beginn der neuen Spielzeit, am 18. September, führt die Metropolitan Opera ein Verdi-Requiem auf. Die Eröffnungsgala am 22. September zeigt Renée Fleming in ihren beliebtesten Rollen als Violetta in La Traviata, als Titelfigur in Massenets Manon sowie als Gräfin in Capriccio. Am 15. März 2009 können Besucher der feierlichen Gala zum 125-jährigen Bestehen beiwohnen – das Datum markiert zugleich das 40-jährige Jubiläum Plácido Domingos an der Met.

Weitere Einzelheiten zum Programm und über die Metropolitan Opera gibt es unter www.metopera.org. (news-plus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: