19. August 2008, Botswana, TUI

Afrika hautnah erleben

„Alle auf einen Streich“ ist das Motto der neuen Safari „Caprivi & Okavango“ von TUI im Winterprogramm 2008/09. Auf dem Safari-Plan stehen Botswana mit seinem tierreichen Okavango-Delta, Sambia mit den Victoriafällen und Namibias grüner Caprivizipfel mit Impalila Island. Die Reise besticht durch einzigartige Naturlandschaften, beeindruckende Tierwelten und verspricht aufregende Momente.

Nach individueller Anreise und Flug von Johannesburg nach Livingstone erhalten die Urlauber zu Beginn der Reise die Möglichkeit, auf eigene Faust die imposanten Victoriafälle zu erkunden und an einer Sundowner-Cruise auf dem Sambesi an Bord der „African Queen“ teilzunehmen. Mit etwas Glück können sie dabei Flusspferde und Elefanten beobachten. Der nächste Tag startet mit einer geführten Wanderung entlang der Fälle bevor es nach Impalila Island geht, wo sich die Länder Botswana, Namibia, Simbabwe und Sambia am östlichen Ende des namibischen Caprivi Streifens treffen. Diese Insel ist umgeben von zahlreichen kleinen, bewachsenen Inseln und Flussläufen. Auf einer Bootsfahrt entdecken die Weltentdecker hier die große Artenvielfalt des Gebietes. Die nächste Route führt mit dem Kleinflugzeug zum Kwara Camp, im Herzen des Okavango Deltas gelegen. Vom Boot aus beobachten die Urlauber dort Krokodile, Flusspferde, Eisvögel, Fischadler oder die seltene Pel’s Fishing Owl. Wer sein Glück nicht gerade beim Fischen versuchen möchte, kann zweimal täglich an einer Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug teilnehmen und dabei die heimischen Wildtierarten wie zum Beispiel Antilopen, Büffel, Löwen oder Hyänen beobachten. Am sechsten und siebten Tag geht es für die Safariurlauber mit dem Boot zum malerisch gelegenen Xakanaxa Camp, wo weitere aufregende Pirschfahrten und Touren mit dem „Mokoro“, einem Einbaum-Kanu, warten. Die Rundreise schließt mit dem Rückflug über Maun nach Johannnesburg ab. (TUI)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: