25. August 2008, Tirol

Ein langer Almsommer geht zu Ende

Vielerorts hat sich einiges geändert. Traditionen werden aber gerade in der Wildschönau sehr gepflegt so wie die – die Gru-Nacht. Sie stellt die letzte Nacht vor der Heimfahrt der „Almerer“ mit ihren Tieren ins Tal dar, und so wird sie – wenn auch von Alm zu Alm unterschiedlich – dementsprechend fröhlich begangen.

Alpbauern, Familie und Nachbarn des Almingers treffen sich in der Hütte zu einem gemütlichen
Hucker – bei kräftigem Essen, z.B. einem Melchermus – und auf manchen Almen sogar noch mit musikalischer Begleitung. Das Melchermus ist immer noch eine Leibspeise und wird von den Einheimischen geradezu geliebt. Es wird in einer eigens nur dafür verwendeten Eisenpfanne aus Milch, Mehl, Salz und Butter auf dem offenen Feuer zubereitet.Die letzte Nacht auf der Alm wird immer noch traditionell begangen. Robin Silberberger, ein Almerer mit Leib und Seele, beschreibt die Gru-Nacht als Nacht, in der man „mit Wehmut Abschied nimmt“.

Hunderte Tiere kehren heim von der Sommerfrische – Großer Almabtrieb am 20. September 2008
Nach der Gru-Nacht werden die Tiere gemolken, die restlichen Sachen gepackt und dann die Kühe geschmückt (was man auch „aufbischen“ nennt). Gemeinsam geht es talwärts. Beim großen Wildschönauer Almabtrieb in Auffach kommen über 500 Tiere gemeinsam ins Tal. Umrahmt wird der Almabtrieb von einem schönen Handwerks- und Bauernmarkt, der um 10.00 Uhr beginnt. Für passende Musik sorgt „Kraut und Ruam“, eine Volksmusikgruppe aus dem Hochtal.
Das Almfest dauert meistens bis spät in die Nacht, denn es gibt viel zu erzählen – vom langen, schönen Almsommer in der Wildschönau.

Programm Almabtrieb am 20. September:
10.00 Uhr Beginn Handwerksmarkt und Bauernmarkt
Standkonzerte der BMK Auffach
Für die musikalische Umrahmung sorgen „Kraut und Ruam“
12.00 Uhr Eintreffen der ersten Tiere

Für schnell Entschlossene bietet die Urlaubsregion Wildschönau in Tirol attraktive Angebote. Übernachten kann man in dem schönen Tal in den Kitzbüheler Alpen bereits ab € 20,- in einer Privatpension, ab € 35,– in einem 3*** Hotel mit HP und ab € 49,– in einem 4**** Hotel mit HP.(Presse Tirol)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: