2. September 2008, TUI

Mit TUI auf den Spuren der Geschichte Ägyptens

Mit TUI, können Urlauber die Jahrtausende alte Geschichte Ägyptens ein Stück weit wieder aufleben lassen. Auf der neuen zweiwöchigen Genießerrundreise „Cheops – Höhepunkte Ägyptens“ beeindrucken nicht nur die Metropole Kairo und die Welt der Pharaonen entlang des Nils, sondern ebenso das Rote Meer und die Halbinsel Sinai.

Die Rundreise beginnt in Kairo mit der Fahrt zu der über 5.000 Jahre alten ehemaligen Hauptstadt Memphis, der die „Totenstadt“ Sakkara angeschlossen ist. Nach einem Besuch der Pyramiden von Gizeh und der Sphinx widmet sich der dritte Tag der Reise Kairo selbst: Zahlreiche Museen, Moscheen und traditionelle Basare entführen die Besucher in die Welt des Orients. Per Flugzeug geht es nach Luxor, wo die Reise in den nächsten Tagen auf dem Nil zu den Höhepunkten entlang des Ufers führt. Vorbei an den Memnon Kolossen fahren die Urlauber mit dem Bus zuerst in das Tal der Könige und mit dem Schiff weiter nach Edfu, wo sich der Horus-Tempels befindet, eine der besterhaltendsten Tempelanlagen Ägyptens. Am nächsten Tag erwartet die Besucher Assuan: Schon Agatha Christie wurde von „der Stadt der Nubier“ zu ihrem Weltbestseller inspiriert und auch die Urlauber erleben den Charme und die Historie der Stadt am Nassersee. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, an einem Ausflug zum Tempel Ramses II. in Abu Simbel teilzunehmen, bevor es weiter über Kom Ombo mit seinen Doppeltempeln zurück nach Luxor geht. Ein Erlebnis besonderer Art bietet Interessierten hier eine nächtliche Licht- und Tonshow im Karnak-Tempel. Nach einem kurzen Flug befinden sich die Teilnehmer am elften Tag der Rundreise schließlich in Sharm el Sheikh und besuchen dort das St. Katharinen Kloster und den Heiligen Berg Moses auf der Halbinsel Sinai. Beim anschließenden Entdecken der Unterwasserwelt des Roten Meeres klingt die Rundreise mit dem Rückflug oder dem Beginn des gebuchten Anschlussaufenthaltes aus. (TUI)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: