14. September 2008, Südtirol

Südtirol im Herbst erleben

Bis in den November hinein zeigt sich der Herbst in Südtirol von seiner schönsten Seite: milde Temperaturen, goldenes Sonnenlicht, bunte Wälder und natürlich die Tradition des Törggelens sind optimale Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.

Mit 17.000 markierten Wanderwegen kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten und können die grandiose Bergwelt, die Obstwiesen und Almen, Wälder und Täler genießen. Ob leichte Wanderungen auf so genannten Walwegen entlang alter Bewässerungskanäle oder anspruchsvollere Touren auf Höhenwanderwegen und Kletterstiegen, in Südtirol kann jeder aktiv werden.

Und was gibt es schöneres als nach einer Wanderung gemütlich in eine typische Hütte oder in eine Bauernstube einzukehren? Von Oktober bis Ende November findet in vielen Buschenschänken das traditionelle Törggelen statt, eine Bezeichnung für das Verkosten des jungen Weins und typischer Spezialitäten wie Krapfen, Kastanien und Speck. Auch in den Hofschänken gibt’s Südtiroler Köstlichkeiten.

Die Broschüre „Bäuerlicher Feinschmecker“, herausgegeben vom Südtiroler Bauernbund, stellt die besten Buschen- und Hofschanken vor, in denen unverfälschte Südtiroler Küche dominiert. Die Broschüre kann kostenlos beim Fremdenverkehrsamt Südtirol bestellt werden (www.suedtirol.info). (ENIT)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: