8. Oktober 2008, Ruhrgebiet

Herbstfrust adé:Legoland Duisburg feiert Halloween

Bereits seit einer Woche läuft das große Halloween-Festival im LEGOLAND Discovery Centre Duisburg.
Ein spannendes Programm für die ganze Familie sorgt für Abwechslung in der sonst tristen Herbstzeit. Noch bis zum 14. November können alle Besucher in eine farbenfrohe LEGO Welt eintauchen und Halloween feiern. Wem das immer noch nicht reicht, ist herzlich zur großen Kinder-Gruselparty am 31. Oktober eingeladen.

Draußen ist es kalt, die Tage werden kürzer. Wer jetzt keine Lust auf Langeweile und Herbstfrust hat, kann im LEGOLAND Discovery Centre Duisburg eine bunte Halloween-Welt erleben. Ob Halloween-Workshops mit LEGO Profis, Kinderschminken oder Verkleiden: sechs Wochen Grusel-Spaß für die ganze Familie ist garantiert.

Als Höhepunkt des Halloween-Festivals findet am 31. Oktober eine Kinder-Gruselparty statt. Von 17 bis 20 Uhr darf getobt, getanzt und gespielt werden. Auch Eltern können mitkommen, gemeinsam mit den Kindern feiern oder sich am Büffet entspannen. Der Eintritt kostet pro Person 14,80 Euro und beinhaltet – neben einem kleinen Halloweenimbiss – auch den regulären Eintritt in die LEGO Welt ab 14 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – eine schnelle Anmeldung lohnt sich. Nähere Informationen zu der Halloweenparty und zur Anmeldung gibt es im Internet auf www.legolanddiscoverycentre.com, direkt im Standort oder telefonisch unter 0203 570 888 11.

Das LEGOLAND Discovery Centre hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Alle kleinen und großen LEGO Fans erwartet eine interaktive Reise in die Welt der bunten Steine. Unterschiedliche Themenbereiche machen den Besuch zu einem spannenden Erlebnis für die ganze Familie. In dem 4-D Kino werden die Zuschauer für einen Moment der Realität entzogen. In der Fahrattraktion kann eine fremde Welt entdeckt werden. In Gondeln fahren die Besucher durch eine Burg und erleben hier eine mittelalterliche Welt aus LEGO Steinen. Highlight ist das MINILAND, wo das Ruhrgebiet aus LEGO Steinen nachgebaut ist. Aber natürlich darf überall selbst gebaut und gespielt werden. Der Kreativität sind auf 3.500 Quadratmetern keine Grenzen gesetzt. (DR& Partner)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: