23. Oktober 2008, Reisebranche

RELAX Guide realisiert Suchmaschinenrekorde

„RELAX Guide“ war gestern, Dienstag, der auf Google am häufigsten eingegebene Suchbegriff. Dies veröffentlichte der TV-Sender Puls 4 in seiner Sendung „Google Trends“, die sich auf die von Google Deutschland ausgewerteten Daten stützt. Das Ergebnis zeigte, dass RELAX Guide in Österreich auf Platz 1 und in Deutschland auf Platz 2 im Ranking der Suchbegriffe bei Google lag.

Christian Werner, der Herausgeber des kritischen Wellnesshotelführers, zeigt sich überrascht: „Ich dachte bisher, dass etwa ‘Paris Hilton’ in Verbindung ‘nackt’ zu den am meisten eingegebenen Begriffen zählt. Ich wusste auch nicht, dass eine Marke als Suchbegriff derartige Suchmaschinenrekorde realisieren kann. Andererseits lässt sich daran erkennen, dass wir durch gute Arbeit unsere Marke als Begriff etablieren konnten. Wer Wellness sucht, der sucht heute den RELAX Guide.“

Einen weiteren Grund für das überraschend gute Abschneiden sieht Werner in den zahlreichen Medienberichten, die in diesen Tagen anlässlich der Neuauflage des RELAX Guides erschienen sind.

In der Sendung „Google Trends“ werden jene Suchbegriffe, die von Google übermittelt wurden, in einem Ranking der Top fünf Themenbereiche präsentiert. Die Sendung wurde am 21. Oktober auf Puls
4-TV ausgestrahlt.

Der RELAX Guide ist soeben in seiner zehnten Auflage erschienen und in den Ausgaben Österreich 2009 und Deutschland 2009 mit dem Sonderteil Marokko um jeweils 17,90 Euro im Buchhandel erhältlich. (ots)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: