5. November 2008, Venetien

Die Fünfte Jahreszeit in Venedig

Deutschland im Faschingsfieber ­ darf es auch etwas Meer sein? Die Fünfte Jahreszeit lässt sich im Februar und März 2009 mit Venedig und Patras gleich in zwei Hochburgen des mediterranen Karnevals zelebrieren. Die griechische Reederei Minoan Lines bietet mit der Route Venedig ­ Igoumenitsa ­ Korfu ­ Patras die Möglichkeit, zu einem günstigen Preis beide Feste in einem Schwung zu erleben. Zu dieser Zeit gelten bei Minoan Lines die ermäßigten Tarife der Nebensaison. Zudem profitieren Familien und Jugendlichen unter 26 Jahren von maßgeschneiderten Ermäßigungen, ADAC-Mitglieder sparen 20 % auf die regulären Preise. Informationen unter www.minoan.gr

Am 13. Februar 2009 ist es wieder soweit: Für zehn Tage bildet Venedig die historische Kulisse für den größten Karneval Italiens, den berühmten „Carnevale di Venezia“. Märchenhafte Kostüme aus raschelnder Seide, historische Larven und zauberhafte Masken ­ der Karneval ist der absolute Höhepunkt des venezianischen Festkalenders. Minoan Lines bietet dabei die einmalige Chance, die Fünfte Jahreszeit gleich doppelt zu begehen. Denn auch Patras ist ein Zentrum des Karnevals, der sich in Griechenland natürlich nach dem orthodoxen Kalender richtet, und vom 29. Februar bis 01. März 2009 abgehalten wird. Ein Erlebnis ist der „Patrino Karnavali“ allemal, liegt sein Ursprung doch in der Dionysos-Sage, in der der Gott des Weines, der Freude und der Fruchtbarkeit seinen Lastern frönte. 50.000 Karnevalisten werden auch diesmal wieder in der Kulturhauptstadt Europas von 2006 erwartet.

Minoan Lines S.A. wurde 1972 auf Kreta gegründet. Die griechische Reederei hat ihren Firmensitz in Heraklion und verbindet Italien und Griechenland auf den Routen Venedig ­Igoumenitsa ­ Korfu ­ Patras und Ancona ­ Igoumenitsa ­ Patras. Zudem betreibt Minoan Lines die innergriechische Route Piräus ­ Heraklion. Mit ihrer Flotte von sechs modernen Cruise-Ferries setzt die griechische Reederei auf eines der hochwertigsten Fährschiffkonzepte der Welt. (Ehrenberg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: