20. November 2008, Brandenburg

Außerschulisches Lernen in der Biosphäre Potsdam

Die Themen Artenvielfalt und ökologische Nachhaltigkeit stehen ganz oben in der täglichen Diskussion. Umweltschutz weckt auch bei Schülern großes Interesse. Natürlich haben sich auch die Lehrer darauf eingestellt, können sie doch mit diesem Thema viele Unterrichtsinhalte anschaulich darstellen. 16 Fachlehrer für Biologie und Erdkunde nahmen deshalb kürzlich die Einladung der Biosphäre Potsdam wahr, um die Tropenwelt als außerschulischen Lernort kennen zu lernen.

Dabei konnten sich die Lehrer „hautnah“ mit den Möglichkeiten der Nutzung der Biosphäre Potsdam für den Unterricht vertraut machen. Dazu machte das Biosphären-Team mit ihnen einen Rundgang durch die Erlebniswelt des Regenwaldes und informierte sie zu laufenden und geplanten Ausstellungen.

Ein ganz wichtiger Punkt dabei waren für die Lehrer die günstigen Bedingungen für die Unterrichtsstunden in der Tropenwelt: Wenn Schulklassen die Biosphäre Potsdam als außerschulischen Lernort nutzen wollen, beträgt der Eintritt pro Schüler nur 3,00 Euro und es besteht die Möglichkeit, den Besuch des Regenwaldes mit der gesamten Schulklasse im Luncheon nachzubereiten.

Der reguläre Klasseneintritt beträgt pro Schüler 5,00 Euro (ab 31 Schülern nur 4,50 Euro pro Schüler). Begleitmaterial dazu kann im Internet heruntergeladen werden. (Biosphäre Potsdam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: