21. November 2008, Finnland

Frauen Fußball-Europameisterschaftsspiele in Turku

Zum ersten Mal richtet Finnland 2009 die Fußball-Europameisterschaften der Frauen aus. Vom 23. August bis 10. September 2009 spielen zwölf Damen-Mannschaften um die Meisterschaft. Eine der vier Austragungsstädte ist das südwestfinnische Turku. Die Europäische Kulturhauptstadt 2011 ist Gastgeber von vier Gruppenspielen und einem Viertelfinale. Im 9000 Zuschauer fassenden Turku Stadion stehen sich in der Vorrunde die Ukraine und Niederlande, Schweden und Russland, Italien und Schweden sowie Schweden und England gegenüber. Am 3. September kämpft der Gruppensieger A mit dem Drittplatzierten der Gruppe B oder C um den Einzug ins Halbfinale.

Der südwestfinnische Austragungsort hat noch mehr als Fuþball zu bieten: Turku ist Finnlands älteste Stadt und wurde von der Europäischen Union gemeinsam mit Tallinn zur Kulturhauptstadt 2011 gekürt. Die 779 Jahre alte Hansestadt liegt an der finnischen Südwestküste und gilt als Wiege der finnischen Kultur. Hier befindet sich das Nationalheiligtums Finnlands: Der Dom zu Turku. Vor Turku erstreckt sich mit über 20.000 Inseln das Schärenmeer. Mit einer Fläche von 10.000 km2 bildet es eines der größten Archipele Europas. Ein Teil des Schärenmeers ist von der UNESCO zum Biosphärengebiet erklärt worden.

Turku hat etwa 175.000 Einwohner. Offiziell werden Finnisch und Schwedisch gesprochen. Flugverbindungen von Deutschland nach Turku sind über Kopenhagen, Stockholm und Helsinki zu bekommen. Wer mit der Fähre anreisen möchte, kann von Rostock oder Lübeck-Travemünde nach Helsinki oder von Stockholm durch die Schären nach Turku fahren. (Turku Touring)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: