8. Dezember 2008, Flughafen Düsseldorf

Großer Adventsbasar am Flughafen Düsseldorf

Alle Jahre wieder: Die Adventszeit verzaubert Groß und Klein mit funkelnden Lichtern, wohl duftenden Leckereien und friedvollen Klängen. Auch der Airport wird dann wieder zur Winterwunderwelt, in der sich Weihnachtsmänner, Zuckerbäcker und stimmungsvolle Chöre die Geschenke in die Hand geben: Am Sonntag, 14. Dezember, dem dritten Advent, lädt Düsseldorf International von 11 bis 18 Uhr zum großen Adventsbasar in die Airport Arkaden.

Festlich gekleidete Pagen, die an den Zugängen zu den Airport Arkaden Geschenke verteilen, sowie ein Weihnachtsmann, der auf Stelzen durch das 400 Meter lange Terminal schreitet, bilden nur einen kleinen Bestandteil des stimmungsvollen Potpourris. Ob Geschenke-Verpackungsservice, Fotoaktion oder betreuter Spielbereich, der die kleinen Gäste zum Basteln und Malen einlädt – am adventlichen Airport wird einiges geboten. Eine bleibende Erinnerung an das vorweihnachtliche Programm bietet zudem ein Künstler, der auf Wunsch Scherenschnitte von den Besuchern anfertigt.

Ein genussvolles Vergnügen erwartet die Passagiere und Gäste an den beiden Präsentationsständen von Georg Maushagen. Der Zuckerbäcker, der mittwochs mit der Rubrik „Süße Sünde“ in der WDR-Sendung „daheim & unterwegs“ zu sehen ist, ist bereits das zweite Jahr in Folge zu Gast am Airport. In diesem Winter verwöhnen er und sein Team die Gäste mit heißer orientalischer Schokolade mit Orangen und Ingwer sowie frisch gebackenem Lebkuchen. Zudem führen sie ein in die süße Kunst des Zuckerblasens und -ziehens und die geschmackvolle Welt von handgemachten Weihnachtsbonbons und Schokoladen-Gewürztäfelchen.

Neben den kulinarischen Genüssen liefern ein Gospel Chor, eine Jazz- und Blues Band sowie die Marina Kheifets Musikschule aus Düsseldorf zusätzlich Klangvolles für die Ohren. Wer – ausgelöst durch das bunte Kulturprogramm – Fernweh verspürt und noch vor Ort die nächste Reise bucht, nimmt automatisch an der Aktion „Sie buchen – wir zahlen!“ teil. Anlässlich des Adventsbasars wiederholen die Reisebüros auf den Ebenen 2 und 3 am dritten Adventssonntag ihre Sommeraktion, bei der Kunden die Chance haben, den dort an diesem Tag gebuchten Urlaub nachträglich zu gewinnen. Vom Reisemarkt ist es ein kleiner Schritt zur Besucherterrasse des Airports – während des Basars ist der Zugang dort kostenfrei.

Die festliche Weihnachtsdekoration, die Düsseldorf International seit Kurzem ziert, rundet die besinnliche und stimmungsvolle Atmosphäre ab. Ihr Herzstück ist ein acht Meter hoher, beleuchteter und mit roten und goldenen Kugeln geschmückter Christbaum inmitten der Abflugebene. Weitere 26 Weihnachtsbäume von jeweils zwei bis vier Metern Höhe sowie rote Teppiche und funkelnde Lichtervorhänge ergänzen den Terminalschmuck. Gästen, die den Airport in seinem festlichen Gewand erleben möchte, winkt anlässlich des Adventsbasars eine vergünstigte Parkpauschale: Am Sonntag, 14. Dezember, besteht die Möglichkeit, für fünf Euro sechs Stunden in allen Bereichen zu parken. (Flughafen Düsseldorf GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: