10. Dezember 2008, Nendaz, Wallis

Ferienprojekt „Mer de Glace“ in Nendaz im Wallis

Im kleinen Walliser Ferienort Nendaz wird im März das ambitionierte Immobilien- und Ferienprojekt „Mer de Glace“, das aus einem 4-Sterne Hotel, 7 Wohnhäusern mit insgesamt 77 Wohnungen und mehreren Geschäftslokalen besteht, gestartet. Mit den neuen Bettenkapazitäten will Nendaz zu einem der führenden Ferienorte im Schweizer Kanton Wallis aufsteigen.

Der gesamte Komplex wird durch die Unternehmung Best Mont-Blanc bewirtschaftet, welche bereits eine grosse Erfahrung in der Hotelverwaltung mitbringt (4 Hotels und Restaurants in Chamonix). Alle 170 Hotel- und 360 Parahotelleriebetten werden von Best Mont-Blanc verwaltet. Die Wohnungen werden mindestens während 40 Wochen pro Jahr vermietet. Die Realisation dieses Projekts schafft 50 zusätzliche Arbeitsplätze. Mer de Glace soll künftig zu den gefragtesten Beherbergungseinrichtungen im Wallis gehören.

Der Direktor von Nendaz Tourisme, Sébastien Epiney bestätigt, dass ein derartiges Projekt „eine echte Gelegenheit darstellt, das Angebot von Nendaz zu diversifizieren. Mit „Mer de Glace“ kann eine neue anspruchsvollere Kundschaft zufrieden gestellt werden. Die Realisierung dieses Projekts wird Nendaz die Chance geben, mit „Key Playern“ des Alpentourismus zu konkurrieren“. (Nendaz Tourisme)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: