11. Dezember 2008, Zypern

Bundesliga-Training auf Zypern

FC St. Pauli und Energie Cottbus trainieren im Januar auf der drittgrößten Mittelmeerinsel. Zypern eignet sich hervorragend als Trainingsdestination – dies beweist nicht zuletzt der Erfolg von Anorthosis Famagusta bei der Champions League.

Deutsche Fußballvereine setzen auf das milde Klima und die gute Infrastruktur Zyperns für ihre Trainingseinheiten: Vom 11. bis 19. Januar beziehungsweise vom 8. bis 18. Januar 2009 holen sich der FC St. Pauli und der Erstligist Energie Cottbus in einem Trainingslager auf der Sonneninsel den nötigen Feinschliff für den Rückrundenstart der Bundesliga. Als Highlight steht vom 10. bis 14. Januar 2009 ein internationales Freundschaftsturnier im Zenon-Stadion in Larnaka auf dem Programm: In der ersten Gruppe treffen Energie Cottbus, Anorthosis Famagusta und Alemannia Aachen aufeinander. In der zweiten Gruppe kicken FC St. Pauli, 1. FC Kaiserslautern und Rapid Wien um den Sieg. Zum Finale am 16. Januar 2009 treten die jeweiligen Gruppensieger gegeneinander an.

Die optimalen klimatischen und topografischen Bedingungen auf der drittgrößten Mittelmeerinsel zählen auch zu den Erfolgsfaktoren des einheimischen Meisterclubs. Anorthosis Famagusta hat zuletzt beim Rückrundenspiel der Champions League am 26. November in Lefkosia gegen den renommierten Fußballverein Werder Bremen sein fußballerisches Potenzial unter Beweis gestellt. (CC-PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: