18. Dezember 2008, Orlando

Neue Hotelzimmer und Themenparks in Orlando

Die amerikanische Urlaubshauptstadt Orlando in Zentralflorida wird in den kommenden drei Jahren 16 neue Hotels und Wohnanlagen mit über 9.300 Zimmern eröffnen. Allein im kommenden Jahr ist die Eröffnung von zehn Anlagen mit 6.000 Zimmern geplant, darunter das erste Waldorf=Astoria außerhalb New Yorks mit 1.500 Zimmern. Mit fast 450 Hotels und 112.000 Zimmern bietet Orlando bereits heute eine größere Auswahl an Unterkünften als nahezu jede andere Stadt der Welt. Hauptanziehungspunkt für fast 50 Millionen Besucher pro Jahr sind die Themenparks der Region. Auch hier sind wichtige Neuerungen angekündigt – 2010 steht beispielsweise die Eröffnung von „The Wizarding World of Harry Potter“ in Universal’s Islands of Adventure auf dem Programm.

Die Disney Hollywood Studios werden im Januar 2008 die „American Idol“ Show eröffnen, die vergleichbar mit der Show „Deutschland sucht den Superstar“ ist. SeaWorld Orlando eröffnet im Sommer Manta, eine „fliegende“ Achterbahn, die durch ein mythisches Dorf schwebt. Die Universal Studios Florida eröffnen im Frühling eine neue Achterbahn, den Hollywood Rip, Ride, Rockit, bei dem sich die Gäste während der Fahrt filmen lassen können. Cypress Gardens wird im März wiedereröffnen und dann einen ausgebauten Wasserpark präsentieren.

Universal’s Islands of Adventure wird voraussichtlich im Frühling 2010 auf acht Hektar Fläche den neuen Themenbereich „The Wizarding World of Harry Potter“ eröffnen, in dem sich alles um den berühmten Zauberlehrling dreht. Das 122 Meter hohe Riesenrad, The Great Wheel Orlando, bietet ebenfalls ab 2010 einen Ausblick, der 40 km weit reicht. 2011 wird in der Innenstadt das über 74.000 qm große Orlando Events Center eröffnen. In der neuen Halle tragen dann sowohl die Orlando Magic ihre NBA Spiele als auch die Orlando Predators ihre Footballspiele aus. Außerdem werden in der Halle Konzerte und weitere besondere Veranstaltungen stattfinden.

2012 wird das neue Kulturzentrum in der Innenstadt Orlandos an der Orange Avenue und der South Street in Dienst gestellt. Es wird gleich mehreren Einrichtungen Platz bieten: der Orlando Philharmonie, dem Ballett, der Oper sowie den saisonalen Broadwayshows. Die neue Konzerthalle umfasst dabei insgesamt über 37.000 qm, sowie drei Säle für bis zu 4.900 Besucher. Orlando ist die einzige Stadt in Florida mit einem hauptamtlichen Ballett, einer hauptamtlichen Oper, einem hauptamtlichen Philharmonieorchester und einer Broadway-Reihe auf Tour. Im gleichen Jahr steht die Eröffnung des Four Seasons Hotel mit 445 Zimmern an. (Orlando Tourism Bureau)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: