18. Dezember 2008, Berlin, Schweden

Schweden kulinarisch auf der „Grünen Woche“ Berlin

2008 Kulinarische Erlebnisse sind für viele Menschen ein wesentlicher Faktor für einen gelungenen Urlaub. Wie viele dieser Erlebnisse auf den Schweden-Urlauber warten, davon können sich die Besucher der „Grünen Woche“ in Berlin vom 16. bis 25. Januar 2009 überzeugen. Denn der Schweden-Pavillon in Halle 8.2, Stand 103/113, präsentiert auf einer Fläche von 325 m² die große kulinarische Vielfalt des skandinavischen Landes. Denn auch wenn Schweden bislang nicht unbedingt als Nation mit traditionsreicher Esskultur bekannt war – innerhalb des letzten Jahrzehnts hat das Land diesbezüglich eine enorme Entwicklung an den Tag gelegt.

Vor allem durch die Kombination von qualitativ hochwertigen, einheimischen Rohwaren und internationalen, exotischen Geschmacksnuancen haben sich mittlerweile zahlreiche schwedische Köche selbst international einen Namen gemacht. Dazu gehören auch die beiden Schwestern Carina und Ulrika Brydling, die als Mitglieder der schwedischen National-Kochmannschaft für kulinarische Köstlichkeiten im Restaurant-Bereich des Schweden-Pavillons sorgen werden. Darüber hinaus können die Messe-Besucher am Schweden-Pavillon aber auch die verschiedensten schwedischen Spezialitäten probieren und erwerben: angefangen bei Gewürzen, Knäckebrot, Käse und Marmelade von der Insel Öland über echt småländische Zuckerstangen und andere Süßigkeiten sowie Preiselbeerwein bis hin zu Delikatessen wie Elch- und Rentierfleisch, eingelegtem Hering, Aal und natürlich verschiedenen Lachsvariationen. Zur Information über mögliche kulinarische Reiseziele in Schweden liegt für die Besucher außerdem der brandaktuelle Schweden-Katalog 2009 bereit. (Visit Sweden)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: