20. Dezember 2008, Marriott

Kulinarische Verlockung im Marco Island Mariott Beach Resort

Die kulinarischen Verlockungen von fünf verschiedenen Restaurants erwarten Feinschmecker in Florida. Ohne einen Schritt zu tun, können Gäste des Marco Island Marriott Beach Resort eine kleine Weltreise unternehmen. Der Gaumen führt sie mit dem „Paradise Deliciously Escape” Paket von Asien über Europa bis in die Karibik. Neben der Übernachtung sind in dem besonderen Angebot entweder das Frühstück oder das Mittagessen sowie pro Abend zwei Menüs enthalten. Buchbar ist die kulinarische Verführung ab 424 Dollar (etwa 335 Euro) bis zum 25. April 2009 (www.marriott.com/mrkfl, Promotion Code BXR).

Und diese Orte locken mit ihren Gaumen-Genüssen: Das familienfreundliche Restau­rant „Tropiks“ ist mit seinem großen Frühstücksbuffet der beste Ort für den Start in den Tag. Wer es morgens leichter mag und nebenbei noch seine E-Mails checken möchte, ist bei kleinem Gebäck und einem Espresso im Café San Marco gut aufgehoben. Die Holzofen-Pizzas im 400 Pazzi lassen sich drinnen oder draußen mit Blick auf den Golf von Mexiko genießen. Vielleicht soll es aber auch nur ein kleines Sandwich oder ein Salat im Quinn’s on the Beach sein – das einzige Strand-Restaurant auf Marco Island. Für einen Abend mit Fine-Dining ist das „Kurrents“ die beste Wahl. Ausgewählte Ge­richte aus Fisch oder Meeresfrüchten, Steaks, kreative Küche aus Florida oder asiatische Spezialitäten – da ist es gut, dass das Hotel beim Studieren der Speisekarte zu einem nicht-alkoholischen Getränk einlädt.

Das Hotel lädt jeden, der seine Gastronomie kennen gelernt hat dazu ein, seine Erfah­rungen mit anderen Reisenden per Blog (www.paradiseexperiences.com) zu teilen. Der fesselndste Eintrag bekommt jeden Monat von Rick Medwedeff, Hoteldirektor des Marco Island Marriott Beach Resort, einen 50 US Dollar (rund 40 Euro) Verzehr-Gut­schein für die Hotel-Restaurants.

Wer ins Marco Island Marriott Beach Resort kommt, wird den weißen Sand seines drei Meilen langen Strandes lieben. Die wunderschöne Pool-Landschaft, eine geführte Tour mit einem Waverunner in die Everglades, der 18-Loch Golfplatz „The Rookery at Marco Island“ oder eine Massage im Wellness-Bereich runden den kulinarischen Auf­enthalt in dem Anfang 2007 umfassend renovierten Hotel ab. (CC-PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: