24. Januar 2009, Lindner

Golf – Schwunganalyse-Gerät Feedbacker® im Lindner Hotel Wiesensee

„Wie der Golfball vom Schlägerkopf getroffen wird, so fliegt er“ ist eine bekannte Golf-Weisheit. Denn in welchem Winkel und mit welcher Geschwindigkeit der Schlägerkopf den Ball trifft, ist entscheidend für eine gezielte Flugbahn. Als bislang einziges Golf-Hotel bietet das Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee seinen Gästen und Mitgliedern des hauseigenen Golfclubs nun die Möglichkeit, ein genaues Feedback über diese Parameter zu erhalten: Der Golfclub setzt ab Mai 2009 erstmals den Feedbacker® ein, um das individuelle Training noch effizienter zu gestalten. Dieses Analysegerät ist für Golfspieler, die ihre Schwungtechnik verbessern möchten, ein idealer „Übungspartner“. Dabei misst der Feedbacker® an der Abschwungsstelle computergesteuert unter anderem Geschwindigkeitsverlauf und Winkel des vorbeischwingenden Schlägers. Durch die Verknüpfung und Auswertung der Messwerte erhält der Golfer eine Empfehlung für ein noch effizienteres Training. Entscheidender Vorteil des Feedbacker® hierbei ist, dass dieser mit modernster Radar- und Laser-Technik arbeitet. Denn einige der gemessenen Parameter waren bisher mangels entsprechender Technik nicht darstellbar. Einer erfolgreichen Golfsaison 2009 im Lindner-Hotel steht also nichts mehr im Wege.

Abschlagen und pitchen am Wiesensee
Die Bedienung des Feedbacker® erfolgt unter Anleitung der Golfschule am Wiesensee, die aus einem Team von Diplom-Golflehrern besteht und ganzjährig Einzel- und Gruppenunterricht anbietet. Der Golfplatz erstreckt sich in unmittelbarer Nähe zum Wiesensee. Golf-Sportler finden hier erstklassige Bedingungen vor und wissen unter anderem die natürlichen Hindernisse und abwechslungsreichen Gelände­strukturen zu schätzen. Darüber hinaus bietet die weitläufige Anlage eine überdachte Driving Range sowie Putting, Pitching und Chipping Greens, einen gutsortierten ProShop sowie ein gemütliches Clubhaus mit elegant-rustikalem Restaurant und Sonnenterrasse. Für Anfänger und Fortgeschritte­ne steht ein öffentlicher 9-Loch-Kurzplatz direkt am Seeufer zur Verfügung. (Lindner)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: