10. Februar 2009, Stena Line

Tanz- und Partyabende bei Fährpassagen nach Schweden

Anders als beim Urlaub mit dem Flugzeug oder mit dem Zug beginnt der Urlaub auf dem Schiff bereits in dem Moment, in dem man es betritt. Niemand muss sich in enge Sitze quetschen und stundenlang auf demselben Platz ausharren, im Gegenteil: Auf den Schiffen der Stena Line, die von Kiel nach Göteborg unterwegs sind, ist das Freizeitangebot so groß, dass die Fähren weitaus mehr sind, als „nur“ ein Transportmittel. Los ist immer was: Freitags beispielsweise die Bordpartys mit wechselnden Themen: Mal wird eine rauschende Ü30-Party gefeiert, mal jazzt das ganze Schiff, mal werden die besten Oldie-Hits aufgelegt. Sonntags ist Bingo-Abend und montags haben die Göteborg-Urlauber Gelegenheit, zu den Klängen einer Liveband ihre Fähigkeiten im Standardtanz auszubauen. Dazu noch unzählige andere Bord-Highlights wie mehrere Restaurants und Bars, Kino, Shop, ein Spielzimmer für die kleinen See-Reisenden und nicht zu vergessen – die salzige Meeresbrise, für die man nur mal eben an Deck zu gehen braucht. Alles da, was der Urlauber braucht, und die zehn Stunden Göteborg gibt’s noch obendrein dazu.

Die „schwimmende Partyzone“ ist 2009 an insgesamt 20 Freitagen, vom 24. April bis zum 29. Mai sowie vom 4. September bis zum 11. Dezember 2009, auf der Ostsee unterwegs. Ob eine Ü-30-, eine Oldie-Party, der Event „Stena Dance Ferry“ stattfindet oder man mit den besten ABBA-Hits nach Waterloo – Verzeihung, Göteborg – gelangt, hängt vom Termin ab: Für gute Stimmung ist auf den Fähren der Stena Line jedoch immer gesorgt.

„Bingo!!!“ Immer sonntags dreht sich an Bord der Stena Germanica bzw. Stena Scandinavica auf der Überfahrt von Kiel nach Göteborg die Bingo-Trommel. Das 1929 in den USA erfundene Spiel begeistert nach wie vor Jung und Alt, auch wenn die letzte Zahl oft einfach nicht kommen will…

Unter dem Motto „Mit Ingeborg nach Göteborg, mit Hans zum Tanz“ stechen die Stena Line-Fähren im April, Mai, Oktober und November (außer am 13. April und 4. Mai) immer montags von Kiel aus in See. Vom Foxtrott bis zum Wiener Walzer wird bei Herren- oder Damenwahl und Live-Musik kaum ein Standardtanz ausgelassen. Und auch die „Völkerverständigung“ kommt dabei nicht zu kurz, denn auch viele Schweden sind begeisterte Tänzer.

Nach einer kurzen oder langen Nacht, folgt nach dem Anlegen um 9 Uhr ein zehnstündiger Aufenthalt in Göteborg, einer pulsierenden Stadt mit einer ebenso berühmten wie schönen Altstadt. Ob man mit einem Boot auf eine der vielen kleinen Schären-Inseln vor Göteborgs Küste übersetzt, lieber die City erkundet, oder sogar beides, ist jedem selbst überlassen. Zurück an Bord kann man sich entweder erholen oder sich erneut voller Wonne dem umfangreichen, Vergnügungs- und Unterhaltungsprogramm hingeben, bis die Fähre am Morgen des dritten Minitrip-Tages wieder in Kiel festmacht.

Egal, ob Partyreise, Bingo-Nacht oder Tanzabend: Bereits ab 95,- € pro Person ist der Minitrip, inklusive zwei Übernachtungen und einem reichhaltigen Frühstücksbüffet an Bord, buchbar.

Weitere Informationen zu Fährpassagen und Mini-Trips mit Stena Line gibt es im Internet unter www.StenaLine.de sowie telefonisch unter der Rufnummer (01805) 91 66 66. (Alavia GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: