5. März 2009, Bonn & Rhein-Sieg

Gipfeltreffen der Moderne: Kunstausstellung in Bonn

Von Arp und Beckmann über Cézanne und Kokoschka bis zu Picasso und Richter: Die Ausstellung „Gipfeltreffen der Moderne – Die Großen Sammlungen XVIII“ präsentiert ein ganzes Alphabet berühmter Künstler. Die rund 240 Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen, die die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland vom 24. April bis 23. August 2009 in Bonn zeigt, stammen aus dem Kunstmuseum Winterthur und zeigen auf beeindruckende Weise die künstlerische Entwicklung vom Impressionismus bis zur Gegenwart auf.

Die Tourismus & Congress GmbH Region Bonn / Rhein-Sieg / Ahrweiler bietet hierzu ein passendes Arrangement an: Eine Übernachtung im Standard-Hotel mit Frühstück, der Eintritt in die Ausstellung, eine 24-Stunden Bonn Regio WelcomeCard, die unter anderem freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region sowie freien Eintritt in über 20 weiteren Museen gewährt, kostet ab 51 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Internet: www.bundeskunsthalle.de; www.bonn-region.de. (nrw-tn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: