6. März 2009, Cuxhaven

Mit der Strandbahn über die „Maritime Meile“ in Cuxhaven

In den Sommermonaten geht´s ganz bequem: Dann lassen sich die einzelnen Stationen der „Maritimen Meile“ in Cuxhaven mit der Strandbahn befahren. Von der hölzernen Aussichtsplattform Alte Liebe bis zu den Kitesurfstränden in Sahlenburg verläuft die gemächliche Fahrt mit der „Jan-Cux-Strandbahn“ und der „Cuxi-Bahn“ immer am Strand entlang. Dazwischen laden zahlreiche Stopps zu Entdeckungen rund um die Welt des Meeres ein.

Ein Höhepunkt der „Maritimen Meile“ ist das Backsteinschloss Ritzebüttel, das den historischen Kern Cuxhavens bildet und heute als Kulisse gern für Hochzeiten genutzt wird. Hautnah in Kontakt mit frischem Fisch kommt man im neuen Fischereihafen, wo täglich zahlreiche Fischtrawler ihren Fang löschen. Lohnenswert ist auch ein Stopp bei Steubenhöft und Hapag-Hallen – die einzige noch in Betrieb befindliche historische Auswandereranlage. Im Sommer lassen sich hier die großen Kreuzfahrtschiffe beobachten, die für ihre weltweiten Reisen abgefertigt werden. Für Naturliebhaber ein Muss sind die Cuxhavener Küstenheiden mit ihren vorgelagerten Salzwiesen, wo jedes Jahr tausende von Meeresvögeln brüten. Ein ausgeschildertes Wegenetz mit vielen Informationstafeln führt durch das Naturschutzgebiet.

Der neue Prospekt „Maritime Meile“ mit 20 maritimen Highlights ist kostenlos erhältlich bei der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH und CUX-Tourismus GmbH, Cuxhavener Str. 92, 27476 Cuxhaven, Tel. (04721) 404-200, Fax (04721) 404-199, mailto:info@tourismus.cuxhaven.de, www.cuxhaven.de

Ebenfalls neu erschienen sind folgende Broschüren für Cuxhaven-Gäste: der Veranstaltungskalender „Urlaubstipps 2009″ und „Cuxhaven Fun“ mit allen Angeboten speziell für Kinder und Familien. (Mundo Marketing GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: