9. März 2009, Wien

Wiener Festwochen mit Opern, Konzerten und Theater

Die Wiener Festwochen beginnen am 8.5.2009 mit einer großen Open-Air-Eröffnung bei freiem Eintritt auf dem Rathausplatz. Darauf folgen bis Mitte Juni 178 Vorstellungen: Opern, Konzerte, Theater, Tanz, Performances und eine Ausstellung. Auch in diesem Jahr werden wieder große Künstler in Wien erwartet, darunter Peter Sellars, Peter Stein , Heiner Goebbels, Christoph Marthaler, Philippe Boesmans, Robert Lepage und Krzysztof Warlikowski.

Zu den Highlights des Schauspielprogramms zählt Peter Steins Berliner Inszenierung von Kleists „Der zerbrochene Krug“ mit Klaus Maria Brandauer, die als Gastspiel ins Theater an der Wien kommt. Im Theater Akzent gibt es Gelegenheit, Shakespeares „Othello“ in der Regie von Peter Sellars zu erleben. Andreas Kriegenburgs Erfolgsproduktion „Der Prozess“ nach Franz Kafka gastiert im Volkstheater und Jürgen Goschs „Onkel Wanja“ nach Anton Tschechow in der Halle E im MuseumsQuartier.

Das Musikprogramm umfasst unter anderem die Aufführung von Henry Purcells „Dido und Aeneas“ in der Inszenierung von Deborah Warner, die Österreich-Premiere von Philippe Boesmans’ „Yvonne, die Burgunderprinzessin“ und Heiner Goebbels „I went to the house but did not enter“. Weitere Programmschienen umfassen unter anderem die Reihe „Into the City“, die sich an vier Themenwochenenden mit urbanen Fragestellungen und unterschiedlichen Communities auseinandersetzt und eine Filmreihe über den russischen Regisseur und Autor Wassili Schukschin.

Wiener Festwochen 2009, 8.5.-14.6.2009, diverse Spielstätten, www.festwochen.at. (Wien Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: