13. März 2009, Brandenburg

Tourismuspreis Brandenburg 2009

Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns verleiht heute Abend den Tourismuspreis 2009 des Landes Brandenburg. Mit dem Preis werden seit 2001 jährlich touristische Akteure in Brandenburg für innovative Dienstleistungen und professionelles Marketing ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet in der Vertretung des Landes Brandenburg in Berlin statt.

Bereits zum neunten Mal waren die Touristiker im Land Brandenburg aufgerufen, sich mit herausragenden Projekten und Produkten, die sich bereits am Markt bewährt haben, am Wettbewerb zu beteiligen. Der Tourismuspreis des Landes Brandenburg für innovative Dienstleistungen und Marketing wurde wie in den Vorjahren vom Wirtschaftsministerium in Zusammenarbeit mit der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) ausgeschrieben. Aus 19 Einsendungen ermittelte eine Jury aus Tourismus- und Marketingexperten drei Gewinner, deren touristische Angebote durch Originalität und Nachhaltigkeit überzeugten.

Die Gewinner des Tourismuspreises 2009 sind:

1. Platz: CLIMP UP!
Kletterwald Berlin/Brandenburg Mit dem ersten Kletterwald in Strausberg 2006 wurde mit der Mischung aus aktiver und passiver Erholung in der Natur ein neuartiges Freizeit- und Tourismusangebot entwickelt, das wegen des großen Erfolges ständig expandieren konnte. Schon 2008 eröffnete in Klaistow bei Potsdam der zweite Climb Up-Kletterwald, für das Frühjahr 2009 ist eine weitere Station in Hennigsdorf geplant.

2. Platz: Brandenburgische Sommerkonzerte
Seit 1991 gibt es die Brandenburgischen Sommerkonzerte mit ihrem überzeugenden konzeptionellen Ansatz, Kultur, Natur, Architektur und Event miteinander zu verbinden. Hierbei sind die Beiprogramme mit Führungen, Kaffeetafeln und musikwissenschaftlicher Einführung genauso wichtig wie die Konzerte an außergewöhnlichen Orten selbst. Zudem haben das professionelle Management, Qualitätssicherung und Vertrieb die Einbindung von Sponsoren und Medienpartnern sowie eine überzeugende Marketingarbeit dieses Festivals weit über die Grenzen Brandenburgs bekannt und beliebt gemacht.

3. Platz: Rent a Floss
Die Abenteuerlust und naturverbundene Romantik à la *Huckleberry Finn bilden die Grundlage für dieses Projekt. Die selbst konzipierten, gebauten und vermieteten Wohnflöße mit Kochnische, Bordtoilette und Schlafplatz für vier Personen haben die Jury durch ihre Qualität und multiplen Einsatzmöglichkeiten überzeugt. (TMB)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: