22. März 2009, Slowenien

Aktiver Radurlaub in Slowenien

Die neue Broschüre der Slowenischen Tourismuszentrale mit dem Titel „Radfahren in Slowenien“ bietet einen Überblick über das abwechslungsreiche Rad-Angebot am Schnittpunkt der Alpen und des Dinarischen Gebirges, der Pannonischen Tiefebene und der Adria. Hier hat die Natur eine bewegte und vielfältige Landschaft geschaffen, die sich als Raderlebnisdestination geradezu anbietet. Zudem können Urlauber in Slowenien ganzjährig in die Pedalen treten – das milde Mittelmeerklima macht es möglich.

Auf 23 Seiten präsentiert das farbige Heft Informationen über Radwege und -touren, Verleihe und Werkstätten, radfreundliche Hotels, Hostels, touristische Bauernhöfe und Campingplätze. Um das Angebot im Land zu vereinheitlichen wurde zudem die Kategorie „Raddestination“ eingeführt. Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe können neben der herkömmlichen Sterne-Kategorisierung nun auch „Fahrräder“ verliehen bekommen. So lassen Hotels mit fünf Drahteseln keine Wünsche offen, ein Fahrrad steht hingegen für eine Grundausstattung zum Beispiel mit Karten oder Unterstellmöglichkeiten. Sämtliche in der Broschüre enthaltene Tipps und Pakete folgen dieser Unterteilung. Zusätzlich erfährt der Leser Wissenswertes über die Geländebeschaffenheit der Regionen, Länge, Anzahl und Höhemeter der Touren oder über Veranstaltungen und interessante Literatur.

Die Vielfalt der slowenischen Landschaft schließt Langeweile aus: Für Familien und Genussbiker sind die unzähligen Täler und Ebenen mit Fahrradwegen oder verkehrsarmen Straßen ideal. Gut Trainierte und Mountainbiker genießen auf steinigen Alpenpässen ungetrübten Fahrspaß.

Interessierte können die Broschüre „Radfahren in Slowenien“ beim Slowenischen Fremdenverkehrsamt im München unter der Telefonnummer 089/29161202 oder über die Website www.slovenia.info bestellen. (CC-PR)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: