22. März 2009, AIDAluna

Jungfernfahrt der AIDAluna

Heute startet das jüngste Schiff der AIDA Flotte zu seiner Jungfernreise. AIDAluna wird gegen 20 Uhr vom Hamburger Grasbrookkai ablegen und nach Palma de Mallorca reisen, wo das Schiff am 4. April von Topmodel Franziska Knuppe getauft wird. Die neueste Technik für höchste Umweltanforderungen fährt dabei immer mit.

Die hocheffizienten und vibrationsarmen MAK-Hauptmaschinen zeichnen sich durch eine besonders treibstoffsparende Technologie aus. Durch das so genannte Power Management System von Siemens wird bei jeder Geschwindigkeit exakt nur die Leistung bereitgestellt, die benötigt wird. Damit erzielt AIDA Cruises einen deutlich geringeren Treibstoffverbrauch, weniger Schadstoffe, weniger Wartungskosten und eine geringere Geräuschbelastung als bei einem herkömmlichen dieselmechanischen Antrieb. Darüber hinaus werden durch die Verwendung reinster verfügbarer Treibstoffe Emissionen um ein Vielfaches verringert.

Ein Unterwasseranstrich aus Silikon hilft, Reibungsverluste zu reduzieren. Diese biozidfreie Alternative zu herkömmlichen Anstrichen bietet neben einem langzeitigen Schutz gegen Schiffsbewuchs auch einen brennstoffmindernden Effekt. Ferner werden Fahrpläne unter Berücksichtigung ökologischer Geschwindigkeiten optimiert. Denn eine ökonomische Fahrweise trägt auch dazu bei, Emissionen zu verringern.

Bei der Innenausstattung von AIDAluna spielten innovative Lichtlösungen eine maßgebliche Rolle. Durch den Einsatz von Leuchtstofflampen, Halogenstrahlern und elektronischen Vorschaltgeräten spart das Unternehmen gegenüber herkömmlich ausgestatteten Schiffen rund 15 Prozent Energie ein – und das sogar bei verbesserter Lichtästhetik.

Alle Kabinen sind mit einem modernen Umluftsystem inklusive Abwärmenutzung ausgestattet, so dass sie voneinander getrennt temperaturabhängig geregelt werden (HVAC Control System). Diese moderne Technik reduziert den Energieverbrauch in den Kabinen um bis zu 50 Prozent. Insgesamt werden nur Kältemittel eingesetzt, die die schützende Ozonschicht der Erde nicht gefährden.

AIDA Cruises ist es ein besonderes Anliegen, den maritimen Lebensraum zu schützen und zu erhalten. Als derzeit einzige Kreuzfahrtreederei weltweit erfüllt AIDA Cruises den höchsten vom Germanischen Lloyd verliehenen „5 Stars Excellence Award“. Außerdem wurde AIDA Cruises für seine Vorreiterrolle in Umweltfragen der „KUONI Green Planet Award“ verliehen. Die AIDA Flotte ist eine der jüngsten und modernsten Kreuzfahrtflotten der Welt und mit modernster Technologie ausgestattet. (AIDA Cruises)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: