26. März 2009, Flughafen Düsseldorf

Grundsteinlegung für „Airport Garden’s“ in Düsseldorf

In der Düsseldorf Airport City ist heute der Grundstein für einen weiteren Büroneubau des Businessparks gelegt worden. Die STRABAG Real Estate GmbH, ein Unternehmensbereich des STRABAG Konzerns, entwickelt das sechsgeschossige Gebäude namens „Airport Garden’s“ mit 13.300 Quadratmetern Nutzfläche. Die Grundsteinlegung fand im Beisein von Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers, Thomas Hohwieler, Geschäftsführer der STRABAG Real Estate GmbH, Thomas Auhagen, Bereichsleiter von STRABAG Real Estate Düsseldorf, sowie Christoph Blume, Sprecher der Flughafengeschäftsführung, statt.

„Gemeinsam mit unseren Partnern bauen wir mit der Airport City eine Startbahn für die Wirtschaft der Region. Die heutige Grundsteinlegung für ,Airport Garden’s’ ist ein weiterer wichtiger Schritt bei diesem Projekt“, so Christoph Blume, Sprecher der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens. „In der STRABAG Real Estate GmbH haben wir einen Partner mit hoher Kompetenz in der Projektentwicklung gefunden, der sich ganz an den Bedürfnissen der Mieter orientiert“, so Blume. „STRABAG hat seit Januar 2007 bereits zwei Bürogebäude am Standort fertig gestellt und beide vor Fertigstellung voll vermietet.“

Thomas Auhagen, Bereichsleiter von STRABAG Real Estate, Düsseldorf: „Die Airport City hat sich zu einem begehrten Büro- und Gewerbestandort im Wirtschaftsraum Rhein-Ruhr entwickelt. Das geplante Bürogebäude, unser drittes Projekt, zeigt unser Vertrauen in den Standort und ist ein weiterer Meilenstein für die Entwicklung der Airport City als Premium-Wirtschaftsstandort im Norden Düsseldorfs. Deshalb sind wir zuversichtlich, auch bei diesem Projekt wieder Vollvermietung vor Fertigstellung im Sommer 2010 melden zu können. Vielversprechende Gespräche werden zurzeit geführt.“

Moderne Architektur als Meilenstein
So dynamisch und modern wie der sechsgeschossige Baukörper mit der strukturierten Alu-Glas-Fassade – ein Entwurf des Wiener Architekturbüros MHM architecs – präsentiert sich auch die Gestaltung der Innenflächen. Ob ein Gesamtmieter oder bis zu 24 Einzelmieter – das Gebäude stellt sich flexibel auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer ein.

Pro Geschoss stehen bis zu vier Mieteinheiten zur Verfügung, die sich je nach Bedarf des Mieters unterteilen lassen – vom Zellenbüro bis zur Business-Lounge. Geringe Verkehrs- und Allgemeinflächen sorgen für hohe Wirtschaftlichkeit. Eine hochwertige Innenausstattung, modernste Klima-Technik sowie attraktiv gestaltete Außenflächen machen aus dem Büroneubau einen hochwertigen Arbeits- und Aufenthaltsort.

Düsseldorf Airport City – ein Standort startet durch
Der Businesspark Düsseldorf Airport City entsteht bis zum Jahr 2013 auf einem 23 Hektar großen Grundstück in unmittelbarer Nähe des Terminals und zeichnet sich durch eine ganzheitliche Planung aus. Das Konzept sieht die Entstehung von circa 250.000 Quadratmetern Brutto­geschossfläche vor, wobei die Baufelder die Realisierung von Gebäuden zwischen 3.000 und 30.000 Quadratmetern zulassen. Herausragende Vorteile der Airport City sind die gute verkehrliche Anbindung über den Flughafen, einen direkten Autobahnanschluss, Bus und Bahn sowie die kurzen Wege zur Messe und zur Düsseldorfer Innenstadt. Mehrere Parkanlagen und Grünflächen mit über 3.000 Bäumen sorgen für ein angenehmes Ambiente. Die Flughafen Düsseldorf Immobilien GmbH (FDI), eine Tochter der Flughafen Düsseldorf GmbH, plant, entwickelt und erschließt das Areal. Mehr als die Hälfte der Baufelder ist bereits an hochwertige Eigennutzer und Investoren veräußert und großenteils auch schon bebaut worden.

Direkt gegenüber dem neuen Projekt „Airport Garden´s“ hat sich das Maritim Hotel mit seinen 533 Zimmern sowie Konferenzmöglichkeiten für mehr als 5000 Personen bereits fest auf dem Düsseldorfer Hotelmarkt etabliert. Gleiches gilt für die ebenfalls gegenüberliegende Hauptverwaltung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Weiterhin sind das Porsche Zentrum Gottfried Schulz GmbH & Co. KG sowie unter anderem die beiden Bürogebäude „Airport City I“ und „Le Ciel“ in der Peter-Müller-Straße 18 und 20 bereits fertig gestellt und vollständig vermietet.

Viele bekannte Namen wie

– radprax, Vorsorgeinstitut
– Air Berlin
– WTS, Steuerberatungsgesellschaft
– Sonepar Deutschland GmbH
– Sonae Sierra, portugiesischer Projektentwickler
– TX Maxx
– Intersnack Group

haben hier bereits ein attraktives und repräsentables Zuhause gefunden. Weitere Projekte sind zurzeit in der Umsetzung oder starten in Kürze.

Düsseldorf International: Gateway für NRW
Der Flughafen Düsseldorf International liegt inmitten einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas – mit rund 18 Millionen Einwohnern in einem Umkreis von 100 Kilometern. Rund 18,1 Millionen Fluggäste werden jährlich am drittgrößten deutschen Airport gezählt, fast 50.000 Passagiere starten oder landen hier durchschnittlich pro Tag. Die Fluggäste können aus 180 Touristik- und Linienflugzielen im Interkontinental- und Europaverkehr sowie innerhalb Deutschlands und rund 77 Airlines wählen – ob für die Geschäftsreise, den Erholungsurlaub, den Kurztrip oder die Städtetour. Darüber hinaus gibt der Flughafen als größte Arbeitsstätte in Düsseldorf mit rund 17.600 Arbeitsplätzen erhebliche Beschäftigungsimpulse für Nordrhein-Westfalen. (Flughafen Düsseldorf)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: