27. März 2009, Kempinski, Türkei

Ayurvedaprogramm an der türkischen Riviera

In der Osterzeit hat das an der türkischen Riviera gelegene Kempinski Hotel The Dome seinen Gästen mehr zu bieten als nur traditionell bemalte Ostereier. Wer dem wechselhaften Aprilwetter in Deutschland entfliehen möchte, den erwartet neben strahlendem Sonnenschein und azurblauem Meer ein ganz besonderes Osterpaket:

Ayurvedabegeisterte können sich auf entspannte Tage im 3.600 Quadratmeter großem The Dome Spa freuen. Vier Übernachtungen im Superior-Zimmer inklusive reichhaltigem Frühstücks- und Abendbuffet sowie einem ausgiebigen Osterbrunch sind im Paket enthalten. Bei einer Garshan- (30 Minuten), einer Shiroabhyanga- (80 Minuten) sowie einer Hamambehandlung (40 Minuten) kann auch die Seele entspannen. Das Osterspecial ist buchbar vom 1. bis zum 30. April und kostet 712 Euro im Einzel- und 1.264 Euro im Doppelzimmer.

Das Kempinski Hotel The Dome in Belek liegt direkt am tiefblauen Mittelmeer der türkischen Riviera. Mit 157 Zimmern und Suiten sowie 18 Villen ist das Fünf-Sterne-Golf- und Wellnessresort ein Luxushotel für den individuellen Gast, der den vertrauten Luxus und die Eleganz der Kempinski Hotelgruppe schätzt.

Die Marke Kempinski wird weltweit von einer wachsenden Kollektion an charakteristischen Hotels repräsentiert. Europas älteste Luxushotelgruppe Kempinski hat sich ihren Ruf aufgrund der Überzeugung erworben, dass Exklusivität und Individualität die Grundlage für wahren Luxus darstellen. Zudem erweitern neue Hotels und Resorts in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien ständig das Portfolio. Während diese Wachstumsphase die Stärke und den Erfolg der Marke Kempinski reflektiert, wird die Kollektion limitiert bleiben, um Exklusivität und Individualität zu wahren.

Kempinski ist stolz darauf, Partner der Stop TB Partnerschaft zu sein. Die Luxushotelgruppe unterstützt die Luis Figo Kampagne zum Schutz vor Tuberkulose durch die Auslegung von entsprechenden Postkarten auf den Hotelzimmern. Diese klären darüber auf, wie Tuberkulose durch richtige Diagnose und effektive Medikation geheilt werden kann. Wir teilen die Vision und das Ziel des Stop TB Partners von einer tuberkulosefreien Welt. (Kempinski)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: