3. April 2009, Flughafen Stuttgart

Deutlicher Passagierrückgang am Flughafen Stuttgart

Im 1. Quartal 2009 wurden am Flughafen Stuttgart nach vorläufigen Berechnungen insgesamt 1.696.780 Passagiere gezählt, ein Minus von 15,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal (2.014.068 Fluggäste). Die Zahl der Flugbewegungen fiel um 14,4 Prozent auf 29.229 Starts und Landungen.

Nach starken Zuwächsen und Passagierrekorden in den Vorjahren war eine Abschwächung des Wachstums vorhersehbar. Die bereits ab Herbst 2008 einsetzende weltweite Finanzkrise hat diese Entwicklung deutlich verstärkt. Für die Geschäftsführung der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) haben die starken Rückgänge zwei Ursachen. Zum einen ist das erste Halbjahr am Flughafen überwiegend von Geschäftsreiseverkehr geprägt. Hier ist Baden-Württemberg als stark exportorientiertes Bundesland besonders von den Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise betroffen. Zum anderen ist nach mehreren Rekordjahren mit weit überdurchschnittlichem Wachstum eine Branchenkonsolidierung normal. (Flughafen Stuttgart)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: