21. April 2009, Flughafen Hamburg

Gutes Geschäftsjahr 2008 für Flughafen Hamburg

Während der Flughafen Hamburg in der ersten Hälfte gute Steigerungsraten erzielte, flachte das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte ab. Der Flughafen erzielte mit 12,84 Millionen Fluggästen ein Rekordergebnis bei den Passagierzahlen (+ 0,5 Prozent) und rückte auf Platz 98 der größten internationalen Flughäfen vor (2007: Platz 101).

Der Umsatz ging leicht um 1,5 Prozent auf 230,7 Millionen Euro zurück. Das Ergebnis liegt bei 39,3 Millionen Euro (- 18,5 Prozent). Im Jahr 2008 waren die Flugzeuge besser ausgelastet, so dass die Zahl der Flugbewegungen trotz des Passagierwachstums auf 172.064 (- 0,8 Prozent) zurückging. Die Auslastung stieg von 71,7 auf 72,2 Prozent. Auch die Luftfracht bekam die schwache Konjunktur zu spüren: Im Jahr 2008 sank die umgeschlagene Luftfracht am Hamburg Airport exklusive Luftpost und Transit um 7,6 Prozent auf 78.018 Tonnen. Die geflogene Luftfracht legte um 3,7 Prozent zu, während der LKW-Frachtumschlag um 9,6 Prozent zurückging.

Im Herbst 2009 beendet der Flughafen Hamburg das größte Investitionsprogramm seiner Geschichte: Mit Eröffnung des neuen Parkdecks zwischen P2 und P4 geht das Ausbauprogramm HAM21 zu Ende. 1.600 zusätzliche Stellplätze schafft das Parkdeck, das sich direkt gegenüber den Terminals befindet. Damit erhöht sich die Anzahl der terminalnahen Stellplätze auf 8.400, insgesamt stehen am Flughafen 12.500 zur Verfügung. Ebenfalls im Herbst eröffnet Radisson Blu ein 4-Sterne-Hotel gegenüber der Airport Plaza. 266 Zimmer und acht Etagen hat das Komforthotel, das Gästen kurze Wege von und zu den Terminals garantiert. (Flugahfen Hamburg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: