22. April 2009, Hotels

Günstiges Hotel-Package für Budapest

Budapest lockt in diesem Sommer mit zahlreichen Ausstellungen. Ob Schätze aus Jerusalem, Werke von Turner oder italienische Kunst von Titian und Botticelli – das Museum of Fine Arts bietet in den nächsten Monaten viel Sehenswertes. Das Adina Apartment Hotel Budapest hat speziell dazu ein extra „Kunst-Package“ aufgelegt – eine gute Gelegenheit, die angesagte Stadt an der Donau kennen zu lernen.

Geschichtsträchtig und voller Leben bietet die Hauptstadt Ungarns gerade im Sommer eine Fülle von Eindrücken und Möglichkeiten. Ein buntes Treiben herrscht in den Gassen und auf den zahlreichen Brücken, die sich vor allem abends mit all ihren Lichtern glitzernd über den Fluss spannen. Tagsüber steht die Stadt im Zeichen der Kunst: Ab 19. Juni bis 6. September gibt es im Museum of Fine Art Schätze aus dem Heiligen Land zu sehen und von 15. Juli bis 25. Oktober über 90 Werke von William Turner unter dem Titel „Turner und Italien“. Werke aus seinen frühsten Schaffensjahren sind ebenso darunter wie spätere, viel abstraktere Bilder, die deutlich den Einfluss der italienschen Malerei zeigen.

Das Adina Apartment Hotel Budapest, das 1997 eröffnet wurde, bietet nicht nur ein extra Kunst-Package, es präsentiert sich auch von seiner besten Seite: Das Hotel wurde komplett renoviert. Die Apartments wurden mit neuer Technik, neuen Möbeln und Böden ausgestattet und erstrahlen nun wieder in frischem Glanz.

Zum Kunst-Package gehören zwei Nächte für zwei Personen im Apartment mit Upgrade ins Superior Apartment inklusive Frühstücksbuffet, Eintrittskarten für das Museum of Fine Art, kostenfreien Kaffee und Tee in der Lobby und Nutzung des Wellnessbereichs mit Fitnessraum, Pool, Sauna und Dampfbad. Das Arrangement kostet 99 Euro pro Nacht für zwei Personen im Apartment und ist buchbar ab zwei Nächten Aufenthalt unter: www.adina.eu. Hier gibt es auch Zusatzinfos zum Hotel. Mehr Informationen zum Museum unter: www.szepmuveszeti.hu. (Adina Hotels)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: