23. April 2009, Spezialreiseveranstalter

Mit dem Mietwagen über Islands Ringstraße

Elfenhügel, Elfensteine und Elfenschlösser – auf Island, der Feuerinsel im Nordatlantik, teilen die Menschen ihr Land noch heute mit den Wesen des verborgenen Volkes. Zu den „Huldufólks“ gehören neben den Elfen auch Trolle, Zwerge und Gnome. Es wird wohl auch an der beeindruckenden Natur liegen, die auf Island besonders kraftvoll in die Gestaltung des Lebensraums eingreift, dass die Menschen von jeher geneigt waren, sich mit der Welt der Fabelwesen zu beschäftigen.

Gletscher, Geysire und Vulkane auf engstem Raum – da kommt es nicht selten vor, dass saftige Wiesen von einem auf den anderen Tag unter Lava begraben werden. Weil niemand ausschließen möchte, dass hier nicht doch übernatürliche Kräfte am Werk sind, ziehen die Isländer vor, sich mit dem verborgenen Volk gut zu stellen und deren Wohnplätze zu respektieren. So ist auch schon einmal eine Hausnummer für einen von Elfen bewohnten Stein reserviert. Oder es führt eine Straße nicht auf direktem Weg von einem zum anderen Ort, sondern um einen Elfenhügel herum.

Islands längste, wenn auch nicht einzige Landstraße ist die Ringstraße. 1.500 Kilometer lang, führt sie einmal rund um die Insel und zu vielen Sehenswürdigkeiten. Auch wenn 10 % der Insel von Gletschern bedeckt und 60 % unbewohntes Hochland und Wüste sind, in das nur wenige Straßen hineinführen, ist es sinnvoll, die Insel mit einem eigenen Mietwagen zu erkunden. Wer dennoch nicht völlig auf eigene Faust reisen möchte, kann ausgearbeitete Mietwagentouren buchen.

Reiseanbieter ZeitRäume, spezialisiert auf Studienreisen für Genießer, hat acht unterschiedlich gestaltete Island-Reisen mit Mietwagen im Programm. Mit einer detaillierten Routenplanung an der Hand und gebuchten Unterkünften kann man den Schwerpunkt seiner Island-Reise selbst bestimmen. Fjorde und Hochlandroute im Westen mit Geysiren und Wandermöglichkeit können ein Schwerpunkt sein, oder der Osten mit Gletschern, Tafelberg und einer anspruchsvollen Piste mit Flussdurchquerungen. Die Reisen dauern zwischen 8 und 17 Tagen und kosten je nach Mietwagen-Kategorie, Saison und Teilnehmerzahl (2 oder 3 Personen) zwischen 1.120 und 3.165 Euro. (ZeitRäume)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: