24. April 2009, Hasetal

Lieblings-Kopfkissen für Radler auf Hase-Ems-Tour

Vor allem durch seinen umfangreichen Service rund ums Radeln hat sich das Erholungsgebiet Hasetal in den vergangenen Jahren regional und überregional als „Radfahrradies“ einen Namen gemacht. Jetzt präsentiert die Hasetal Touristik GmbH in enger Zusammenarbeit mit den Hoteliers der Region und der renommierten ARO Artländer Bettwarenfabrik ein neues Serviceangebot: die KopfkissenBar! „Jedem Gast sein Kissen“, lautet zukünftig das Motto entlang der bekannten Hase-Ems-Tour.

„Nichts vermissen die Deutschen auf Reisen so sehr wie ihr eigenes Bett und besonders ihr eigenes Kopfkissen“, weiß Karin Eppe von der Hasetal Touristik GmbH. Ein NDR-Bericht – der sich unter anderem auf eine Umfrage des Reiseportals trivago.de beruft – verkündete dies im August 2008. Genau diesem Bedürfnis soll die KopfkissenBar Rechnung tragen.

In den rund 50 angeschlossenen Unterkünften – Ferienhöfe, Pensionen und Hotels – wählen die Gäste aus insgesamt fünf hochwertigen Kissen-Varianten ihren persönlichen Favoriten aus: Kopfkissen in unterschiedlichen Größen, Kleinkissen, Nackenrolle und Nackenstützkissen stehen zur Verfügung. Das Material ist ideal geeignet auch für Allergiker und passt sich den natürlichen Bewegungen im Schlaf an. Wer „sein“ Kissen für sich entdeckt hat, kann dieses in den weiteren Etappenhotels auf der Hase-Ems-Tour erneut erhalten.

Interessant ist das Projekt auch in Bezug auf die gelungene Zusammenarbeit zweier regionaler Akteure und die dadurch erzielten Synergien zwischen Tourismus und heimischer Wirtschaft: Mit der ARO Artländer Bettwarenfabrik mit Sitz in Kettenkamp konnte die Hasetal Touristik GmbH nämlich ein weltweit tätiges Unternehmen aus ihrer direkten Nachbarschaft für die Kooperation gewinnen: 90 Jahre Erfahrung in der Bettwarenproduktion und höchste Qualität bringt die 1919 gegründete Unternehmensgruppe in die Zusammenarbeit ein. Exzellente Rohstoffe, langjährig erprobte Verfahren und eine ständige Qualitätskontrolle im hauseigenen Labor garantieren den hohen Produktstandard.
Das Hasetal wird mit der Initiative „KopfkissenBar – Jedem Gast sein Kissen“ einmal mehr seinem Ruf als innovative Ideenschmiede gerecht: Als „Radfahrradies“ mit Schönwettergarantie und weiteren ebenso anspruchsvollen wie ausgefallenen Serviceleistungen – z.B. GPS-Navigation und kostenloses Lunchpaket – hat die Hasetal Touristik GmbH in der Vergangenheit immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Mit der KopfkissenBar wird dieser Weg konsequent fortgesetzt – dem tollen Raderlebnis draußen sollen traumhafte Nächte im Hotel folgen. „Weil es sich ausgeschlafen einfach besser und entspannter radelt“, sagt Geschäftsführer Wilhelm Koormann. „Der Urlaub im Hasetal wird dadurch noch erholsamer und das ist ja schließlich unser oberstes Ziel.“ (Hasetal Touristik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: