26. April 2009, Flughafen Düsseldorf

Flybe verbindet NRW nun mit London

Ein neues Ziel im Flugplan von Düsseldorf International: Flybe wird die NRW-Landeshauptstadt ab dem 22. Juni mit London-Gatwick verbinden, dem zweitgrößten britischen Flughafen. Von Düsseldorf startet Flybe derzeit schon nach Birmingham, Manchester und Southampton. Mit der neuen Verbindung wird das ohnehin gute Streckennetz nach Großbritannien noch enger geknüpft. Die Passagiere können in Düsseldorf zwischen 13 britischen Zielflughäfen wählen – so viele wie an keinem anderen deutschen Airport.

Flybe fliegt die neue Strecke montags bis freitags dreimal am Tag, samstags einmal und sonntags zweimal am Tag. Gatwick, eine neue Basis der britischen Fluggesellschaft, liegt südlich von London und ist sehr gut an das Stadtzentrum angebunden. So erreicht man zum Beispiel vom Flughafenbahnhof in Gatwick in nur 30 Minuten mit dem Gatwick Express die Victoria Station im Herzen Londons, und dies im Viertelstunden-Takt. Außerdem verbinden zahlreiche weitere Züge den Flughafen direkt mit vielen Zielen im Süden Englands, zum Beispiel Brighton, Bedford, Reading und Portsmouth.

Am Flughafen Gatwick haben Flybe-Passagiere zahlreiche Umsteigemöglichkeiten, zum Beispiel nach Aberdeen, Belfast, Guernsey oder zur Isle of Man. Flybe ist die größte regionale Low-Cost-Airline Europas und richtet sich insbesondere an Geschäftsreisende. Sie bietet den Fluggästen beispielsweise mit der Economy Plus-Class einen hochwertigen Service inklusive Loungenutzung und anderer Annehmlichkeiten am Boden und an Bord. Darüber hinaus gibt es ein Vielfliegerprogramm sowie die Möglichkeit zum Online-Check-in. Flugtickets gibt es im Internet unter www.flybe.com oder im Reisebüro.

250 wöchentliche Flüge nach Großbritannien
Großbritannien ist eines der Länder, an die Nordrhein-Westfalen auf dem Luftwege am besten angeschlossen ist. Wer im Fluge in das Vereinigte Königreich reisen möchte, findet in Düsseldorf eine große Auswahl an Airlines, Zielen und Reisezeiten. Der Sommerflugplan bietet fast 250 wöchentliche Flüge zu 13 britischen Flughäfen: Birmingham (durch Lufthansa und Flybe), Edinburgh (Jet2.com), Leeds/Bradford (Jet2.com), Manchester (Lufthansa und Flybe), Newcastle (Lufthansa) und Southampton (Flybe), die vier Londoner Flughäfen Heathrow (Lufthansa und British Airways), Gatwick (Flybe), City (Lufthansa) und Stansted (Air Berlin) sowie die Saisonziele Inverness (Lufthansa), Jersey (Air Berlin und Lufthansa) und Newquay (Lufthansa).

Großbritannien und Nordrhein-Westfalen verbinden in vielen Bereichen enge Beziehungen. So ist das Vereinigte Königreich einer der wichtigsten Handelspartner NRWs. Bei den Importen belegte es nach Angaben des Statistischen Landesamtes im vergangenen Jahr Rang zwei der wichtigsten Lieferländer mit Waren im Wert von rund 14,5 Milliarden Euro. Unter den wichtigsten Abnehmerländern NRWs liegt Großbritannien auf dem vierten Platz mit Waren im Wert von 10,8 Milliarden Euro. NRW ist für die Briten darüber hinaus ein beliebtes Reiseziel. Sie sind laut Tourismus NRW Spitzenreiter unter den ausländischen Touristen mit mehr als 380.000 Gästen und 750.000 Übernachtungen im vergangenen Jahr. Durch Städteverbindungen wie das neue Angebot von Flybe wird dieser so genannte Incoming-Tourismus, von dem die Region profitiert, angekurbelt.

Düsseldorf International: Gateway für NRW
Düsseldorf International ist mit rund 18,1 Millionen Passagieren im vergangenen Jahr der größte Flughafen NRWs und die Nummer drei in Deutschland. 65 Fluggesellschaften starten im Sommerflugplan von hier zu 180 Zielen weltweit. In einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas mit 18 Millionen Einwohnern in einem Umkreis von 100 Kilometern gelegen, hat Düsseldorf International eine herausragende Bedeutung für die Erfüllung der Mobilitätsbedürfnisse der Bürger und der Wirtschaft in NRW. Darüber hinaus gibt der Flughafen als größte Arbeitsstätte in Düsseldorf mit rund 17.600 Arbeitsplätzen erhebliche Beschäftigungsimpulse für das Land. (düsseldorf international)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: