28. April 2009, Slowenien

Aktivurlaub für Kinder in Slowenien

Die Trend-Destination am Schnittpunkt von Alpen, Adria und Pannonischer Tiefebene wartet mit vielen Überraschungen für Kinder auf – und das besonders in der warmen Jahreszeit! In sommerlicher Natur kommt die ganze Familie beim Bogenschießen, Floßbau, Kanufahrten und zahlreichen anderen Abenteuern voll auf ihre Kosten. In Städten wie Kranjska Gora, Ljubljana oder Maribor begeistern Feuerschlucker oder Puppentheater-Aufführungen Groß und Klein gleichermaßen.

So finden in Kranjska Gora, dem beliebten Zentrum für Aktivurlaub zu jeder Jahreszeit, vom 21. bis zum 28. Juni 2009 die „Kekec-Tage“ statt. Der Event, benannt nach dem berühmtesten Helden slowenischer Kinderfilme, präsentiert sich mit einer Vielzahl von Aktivitäten und märchenhaften Erlebnissen in der Natur. Eine tolle Umgebung für Kinderabenteuer bietet auch Bohinj mit seinem Bergsee und dem Schauplatz Pod skalco (zu Deutsch: unter dem Felsen). Hier lockt vom 10. bis zum 12. Juli dieses Jahres das Kinderfestival „BoFejst“.

Die Hauptstadt Ljubljana richtet vom 2. bis zum 5. Juli 2009 auf den Straßen und Brücken entlang des malerischen Flusses Ljubljanica das 12. Internationale Straßentheaterfestival „Ana Desetnica“ aus. An verschiedenen Schauplätzen präsentieren sich Straßenartisten, Clowns, Zirkusleute, Jongleure, Seilkünstler, Feuerschlucker, Musiker, Provokateure, Tänzer und Schauspieler aus dem In- und Ausland. Schon eine Woche zuvor beginnt in Ljubljana das 11. internationale Kinderfestival „Minitheater“, an dem bis zum Ende des Sommers Puppentheater aus zahlreichen Ländern teilnehmen werden.

Puppen und Marionetten erfreuen Jung und Alt auch in Maribor, wo vom 20. Juni bis zum 5. September 2009 im Theater das 20. internationale Puppentheater-Sommerfestival steigt. Zudem können sich die Kids bei speziellen Puppenworkshops aktiv beteiligen. Weitere Informationen zu Kinder- und Familienveranstaltungen finden Interessierte in der Rubrik „Veranstaltungskalender“ unter www.slovenia.info oder unter www.visitljubljana.si. (cc)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: