28. April 2009, Dänemark

Australische Skulpturen am Strand von Århus

Vom 5. bis 28. Juni 2009 wird die australische Ausstellung “Sculpture by the Sea” in Århus gezeigt. Kunst und Natur verbinden sich, wenn rund 60 Skulpturen verschiedener Formen, Größen und Materialien am Strand sowie am Rand des Marselis-Waldes südlich der mitteljütländischen Stadt aufgestellt werden. Kindern, Jugendlichen, Eltern und Großeltern wird hier die Möglichkeit zu unterhaltsamen Wanderungen geboten, bei denen sich Kunst und Natur mit frischer Luft und Bewegung vereinigen.

Die Ausstellung “Sculpture by the Sea” wird erstmalig außerhalb Australiens gezeigt. Die Hälfte der ausgestellten Werke stammt vom letztjährigen Event am Bondi Beach bei Sydney. In Århus kommen 30 Skulpturen von nordischen Künstlern hinzu. Die Idee zu der Sommerausstellung entstand vor ein paar Jahren, als der dänische Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary die Ausstellung in Australien besuchten. Das Paar war fasziniert vom Zusammenwirken von Skulpturen und Strand, wodurch der Wunsch entstand, “Sculpture by the Sea” auch in Dänemark zu zeigen.

“Hierbei handelt es sich um eine sehr interessante dänisch-australische Kulturbegegnung – auch für uns persönlich, erinnert die Ausstellung uns doch an zahlreiche Wanderungen, die wir am Bondi Beach von Sydney gemacht haben. Deshalb haben wir auch mit großem Vergnügen die Schirmherrschaft für die Ausstellung in Århus übernommen, wo die Besucher ein echtes Erlebnis erwartet”, so Kronprinz Frederik und Kronprinzessin Mary.

Dass es der Stadt Århus geglückt ist, die Ausstellung nach Dänemark zu holen, kann, so der Direktor des Projektes, David Handley, auf die Freundschaftsbande zurückgeführt werden, die nicht zuletzt das dänische Kronprinzenpaar zwischen Dänemark und Australien geknüpft hat: “Die besonderen Beziehungen haben bei der Wahl von Århus den Ausschlag gegeben. Mehrere Jahre haben wir für unser Projekt nach geeigneten Lokalitäten außerhalb Australiens gesucht. Am Strand südlich von Århus haben wir dann die perfekte Platzierung gefunden”, meint David Handley.

Die Ausstellung wird vom 5. bis 28. Juni 2009 gezeigt. Der Eintritt ist frei. Weitere Information: VisitAarhus, Banegårdspladsen 20, DK-8000 Århus C, Tel. 0045-8731 5010, http://www.visitaarhus.dk. (visitdenmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: