28. April 2009, Lüneburger Heide

Storchenzeit in der Lüneburger Heide – Interview mit dem Storchenpastor

Es ist Storchenzeit in der Lüneburger Heide. Jan Blücher führte ein Interview mit Hans-Jürgen Behrmann (66), pensionierter Pastor in Lachendorf bei Celle, der in der Südheide Störche betreut und in der Region als „Storchenpastor“ bekannt ist.

Sind denn schon alle Störche da?
Behrmann: Der Kreis Celle ist fast vollständig. 10 von 11 Paaren sind da, im Kreis Gifhorn fehlen von 46 noch 9.

Machen Sie sich Sorgen um die fehlenden?
Behrmann: Irgendwie schon. Ich weiß von den Storchenbetreuern aus Magdeburg, die zwei Störche mit Sendern haben, dass einer mal wieder in Israel so trödelt. Seit vier Tagen hockt er da und fliegt nicht weiter.

Als Pastor könnte Sie das doch freuen – Urlaub im Heiligen Land.
Behrmann: Wenn die nicht bald hier oben sind, wird die Zeit knapp mit dem Brüten.

Wie kommen Sie denn als Pastor auf die Idee, sich um Störche zu kümmern?
Behrmann: Im Kreis Celle mache ich das schon seit 20 Jahren, ich bin auch im Naturschutzbund aktiv, das ist seit langem mein Hobby.

Beringen Sie auch, das muss doch so ähnlich sein wie bei der Trauung.
Behrmann: Nein, das ist ganz anders (lacht). Die Feuerwehr bringt mich mit der Drehleiter hoch zum Nest. Ich klicke den Ring, der aus zwei Teilen besteht, oberhalb des Storchenknies ans Jungtier. Dann geht’s wieder runter.

Der kleine Storch lässt das mit sich machen?
Behrmann: Ja, der stellt sich tot bei Gefahr, das ist mein Vorteil.

Aber doch die Eltern nicht, die greifen sicher an.
Behrmann: Nein, es ist noch kein Storchenberinger angegriffen worden. Das hat die Natur nicht vorgesehen. Die Storcheneltern beobachten das aus der Nähe vom Nachbardach aus, denn die wissen, ein Kampf brächte nichts. Wenn ich weg bin, sind sie sofort wieder auf dem Nest.

Wann schlüpfen denn die Jungen?
Behrmann: Ende des Monats Mai. Doch dieses Jahr gibt es ein Problem: Es ist zu trocken. Die Kleinen brauchen die ersten drei Wochen Regenwürmer als Nahrung. Die kann im Moment kein Storch auftreiben.

Informationen:
Der „Storchenpastor“ Herr Pastor Behrmann, betreut die Storchenpaare in der Region Südheide/Celle. Am 4. Juli 2009 bietet er z.B. einen Rundgang zu allen besetzten Storchennestern in der Region Celle an.

Sa, 04.07.09, 09:00 Uhr, Celler Storchentour
Tagesfahrt in Privat-PKWs zu allen besetzten Storchennestern im Celler Land, Anmeldung und Info unter Tel. 05145-284289
Treffpunkt: Alter Bahnhof Lachendorf
Veranstalter: Gruppe Lachendorf
Leitung: Weißstorchbetreuer Hans-Jürgen Behrmann
Infos: http://www.nabu-kv-celle.de/termine/index.htm

Hotelreservierungen:
Lüneburger Heide GmbH, Hotels in Celle oder in der Südheide 24 Stunden online buchen unter www.lueneburger-heide.de. (Tourismusmarketing Niedersachsen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: