30. April 2009, Estland

Estland, Kleinod am Rande Europas

Die neue Generation der DuMont Reise-Taschenbücher ist da – und sie glänzt mit 20 Prozent mehr Umfang, noch mehr wertvollen Informationen und einer großformatigen Reisekarte zum Herausnehmen! Zehn individuelle Entdeckungstouren bieten dem Reisenden beste Möglichkeiten, eine persönliche Beziehung zu Land und Leuten zu entwickeln. Was der Autor auch verrät: seine Lieblingsorte. „Panorama“ heißt das neue umfangreiche Kapitel, das mit journalistischer Kompetenz ein vielschichtiges Porträt des Landes zeichnet. Jeder Urlauber mit dem DuMont Reise-Taschenbuch „Estland“ im Gepäck kann sicher sein: Dieser Reiseführer mit neuer Ausstattung und erweitertem Umfang bietet dem individuell Reisenden tiefe und ungewöhnliche Einblicke in ein außergewöhnliches Urlaubsziel.

Lieblingsorte und spezielle Tipps des Autors
Der ganz spezielle Charme der Vergänglichkeit macht die reich verzierten und in vielen Fällen renovierungsbedürftigen Holzvillen aus der Zarenzeit zu einem der Lieblingsplätze von Autor Christian Nowak. Immer wieder genießt er das Schlendern durch Tallinns lange vernachlässigten Vorort Kadriorg und entdeckt dabei manches architektonische Kleinod. Diesen und weitere besondere Plätze wie etwa der Bärensee, einer der schönsten Badeseen des Landes, oder das russisch-orthodoxe Nonnenkloster Pühtitsa mit seiner Kulisse wie aus einem Märchen verrät Christian Nowak in der neuen Rubrik „Lieblingsorte“. Mit seinem fundierten Wissen über Land und Leute und viel Liebe zum Detail hat der Autor zudem die Adressen zu allen Bereichen von Essen & Trinken bis Übernachten, von Architekturerlebnis über Einkaufen bis Kunst ausgesucht. Jede einzelne bewertet er mit einem griffigen Schlagwort und einem ausführlichen Kommentar oder hebt sie als ganz persönlichen Tipp hervor.

Entdeckungstouren
Das Besondere Estlands entdecken, einen Blick hinter die Kulissen werfen, das Außergewöhnliche der vielfältigen Regionen und Städte für sich erkunden: Mit den zehn Entdeckungstouren ist das ein besonderes Vergnügen. Wie wäre es mit einer literarischen Tour auf den Spuren des estnischen Goethe? Eine Wildnistour zu Fuß und per Kanu durch den Soomaa-Nationalpark? Oder einem Besuch bei den Altgläubigen am Peipus-See, die heute noch Riten und Bräuche wie vor 400 Jahren pflegen? Plus ein süßer Genuss: Tallinn ist ideal, um allen Variationen von Marzipan auf die Spur zu kommen!

Panorama
Im Kapitel „Panorama“ entfalten Daten, Hintergründe und Essays ein vielschichtiges Porträt des Landes. Die schwierige Situation der Russen zwischen Integration und Isolation wird ebenso beleuchtet wie das wertvolle Erbe der estnischen Gutshöfe oder die ganz spezielle Art der Esten, Wellness zu gestalten. Mit diesen umfassenden Informationen wird das Land für den Reisenden zum individuellen Erlebnisraum in jeder Beziehung.

Karten
Im Westen die estnische Inselwelt mit ihren Buchten, Steilküsten und Sandstränden, im Norden die Stadt Tallinn, das Herz des Landes, im Osten der riesige Peipus-See: Die Satellitenaufnahme Estlands und die Karte mit den zehn Highlights in der Umschlagklappe bringen einen schnellen Überblick. Auch alle anderen Karten des Buchs wurden neu erstellt. Sämtliche Adressen sind in den Ortsplänen anhand eines farbigen Nummernsystems leicht zu finden. Das Highlight der neuen Kartografie ist die großformatige Extra-Reisekarte zum Herausnehmen. So ausgerüstet ist der Reisende fit für eigene Wege, auf denen er das spannende Land im Osten Europas auf eigenen Wegen erkunden kann.

DuMont Reise-Taschenbuch „Estland“
Autor: Christian Nowak
288 Seiten
Format: 11,7 x 18 cm
Preis: € (D) 14,95 / € (A) 15,40 / sFr. 27,50
ISBN: 978-3-7701-7223-8

Erhältlich überall, wo es Bücher gibt. (MairDumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: