6. Mai 2009, Best Western

Best Western bittet zur Bundesgartenschau

Farbenfrohe Pflanzenwelten bestaunen und in detailliert gestalteten Grünanlagen spazieren gehen: Pünktlich zum Start der Bundesgartenschau 2009 stellt das Best Western in Schwerin besondere Angebote für alle Gartenfreunde zusammen, die die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns mitsamt der blühenden Ausstellung erleben möchten. Tagsüber können Gäste die angelegten Areale rund um das Schweriner Schloss ansehen oder die unmittelbar angrenzende Schweriner Altstadt erkunden. Je nach Wunsch klingt der Tag kulinarisch mit einem Drei-Gang-Menü oder entspannt im großzügigen Wellnessbereich des Vier-Sterne-Hauses mit Sauna- und Beautybereich und Whirlpool aus. Im Wellnarium können Gäste verschiedene Beauty- und Wellnessanwendungen genießen und Körper und Seele gleichermaßen verwöhnen.

Das erste Arrangement im Best Western Seehotel Frankenhorst bietet eine Übernachtung im gemütlichen Landhausstil, kostenfreie Nutzung des Saunabereichs, kostenfreies Parken auf dem Hotelgelände sowie eine Tageskarte für die BUGA 2009. Buchbar ist das Angebot ab 80 Euro pro Person im Doppelzimmer zur Parkseite. Noch mehr Zeit für blühende Erlebnisse beinhaltet das zweite Angebot: Zwei Übernachtungen, Nutzung des Saunabereichs, Parken auf dem Hotelgelände, Tageskarte für die BUGA 2009 sowie ein Drei-Gänge-Menü nach Wahl am Abend sind ab 177 Euro pro Person im Doppelzimmer zur Parkseite buchbar.

Mit der so genannten „Weissen Flotte Schwerin“, einem ansässigen Fährschiffunternehmen, gelangen Gäste des Best Western Seehotel Frankenhorst über den Ziegelaußensee, den Heidensee und den Schweriner Innensee zum Buga-Gelände, das in direkter Nähe der Anlegestelle Innenstadt/Schloss liegt. Das Schiff legt dreimal täglich ab und bietet den Besuchern eine wunderbare Sicht vom Wasser auf die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns.

Die Bundesgartenschau 2009 findet vom 23. April bis 11. Oktober in Schwerin statt. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die historische Entwicklung der Gartenbaukunst vom 18. Jahrhundert bis heute. Alle Ausstellungsareale sind rund um das Schweriner Schloss in unmittelbarer Nähe zur Altstadt angeordnet. (bestwestern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: