6. Mai 2009, Montenegro

Montenegro Trophy Offroad Rally 2009

Offroad-Fans und jene, die es werden möchten, starten vom 2. bis zum 5. Juli 2009 zur 10. „Montenegro Trophy Offroad Rally“ – einem Event, das unter Allrad-Freunden in ganz Europa als Geheimtipp gilt. Die Teilnehmer entdecken auf noch weitestgehend unbekannten Wegen das wild-romantische Hinterland Montenegros.

Während der „Trophy“ erleben die Besucher nicht nur ein sportliches Event der Extraklasse, sondern genießen auch die herrliche Landschaft. Manche Strecken ergänzen geographische Aufzeichnungen des Landes. Im Vordergrund der Veranstaltung steht die Erkundung der montenegrinischen Natur und Kultur sowie der multikulturelle Austausch zwischen Einheimischen und Teilnehmern aller Generationen.

Wer seine Geschicklichkeit und Orientierung testen möchte, nimmt am eigentlichen Wettbewerb teil, der mit einem Mix aus herausfordernden Strecken und Pisten sowie unvergesslichen Naturerlebnissen zum Mitmachen motiviert. Die Jeeps und „Fun-4WDs“ starten am 2. Juli 2009 in Niksic und fahren durch Wälder, Gebirgslandschaften und vorbei an klaren Seen. Feste Anfahrtspunkte, die die Teilnehmer zum Übernachten, Austauschen und geselligem Feiern einladen sind die Orte Plav, Rozaje und Pljevlja.

In den letzten Jahren stieg die Zahl der Anmeldungen kontinuierlich. Da die Teilnehmerzahl auf 120 Personen begrenzt ist, sollten sich Interessierte rechtzeitig anmelden. Die Teilnahme setzt Grundkenntnisse im Geländefahren sowie im Roadbook-Lesen voraus. Die Veranstaltung wird von der Non-Profit Organisation „Montenegro Trophy Offroad Rally“ durchgeführt. Gemäß den Prinzipien der gleichnamigen gemeinnützigen Organisation „Leave No Trace“ (www.lnt.org) unterstützt das Outdoor-Event in Zusammenarbeit mit der Nationalen Tourismusorganisation den Schutz der Natur.

Die Teilnahme an der „Montenegro Trophy Offroad Rally“ beträgt 160 Euro pro Person inklusive drei Übernachtungen und Verpflegung. Interessierte können sich für weitere Informationen und eine Anmeldung an monttrophy@t-com.me wenden. (Montenegro Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: