7. Mai 2009, Rhein-Erft-Kreis

Köln: Intime Kunstwerke von Picasso und Warhol

Die Ausflüge in ein Gebiet, in dem die Kunstwerke nicht auf dem Sockel stehen, sondern an oder mit lebendigen Menschen auftreten, haben die Phantasie und Kreativität vieler Künstler beflügelt. Viele berühmte Künstler schufen neben ihren großen, weltbekannten Werken der europäischen und amerikanischen Avantgarde auch sehr kleine Reliefs, Skulpturen und Bilder in Form von Schmuck und schmuckhaften Miniaturen, so Max Ernst, Pablo Picasso oder Andy Warhol. Die Ausstellung „Von Picasso bis Warhol – Künstlerschmuck der Avantgarde“ vom 10. Mai bis 19. Juli 2009 im Museum für Angewandte Kunst zeigt die oft überraschende Reaktion berühmter Künstler auf den Appell, Werke für die Intimität des Menschen zu schaffen. Die sich an seiner Kleidung, besonders aber an seinem Körper bewähren müssen. Zu sehen sind rund 150 Werke von mehr als vierzig Künstlern aus Westeuropa und den USA.

Internet: www.museenkoeln.de. (nrw-tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: