7. Mai 2009, Nordrhein-Westfalen

Winterberg: Auf den Spuren von Stefan Raabs WOK-WM

Sie bildet den spektakulären Mittelpunkt von Winterbergs winterlichem Wettkampfgeschehen: Die Bobbahn Winterberg Hochsauerland. Wenn sich in der Sommersaison Profis wie Sandra Kiriasis und René Spies sowie Stefan Raabs WOK-WM-Zirkus vorerst verabschiedet haben, starten hoch interessante Führungen in dem weltberühmten Eiskanal.

Bei jedem Schritt atmen die Besucher Sportgeschichte. Der Abglanz gewonnenen Edelmetalls und das Staunen tausender Zuschauer hallen nach. Auch bei sommerlichen Temperaturen kann sich das Publikum lebhaft vorstellen, wie die Kufenstars mit Bob, Rennrodel und Skeleton-Schlitten zu Tale rasen.

Seit Anfang Mai finden regelmäßig wieder sachkundige Führungen durch die Bobbahn statt. Besucher dürfen den berühmten Eiskanal ausgiebig kennenlernen, hautnah und nicht nur durch die Mattscheibe. Dazu gibt’s unterhaltsame Geschichten zum Winterberger Bobsport seit 1910 und Rekorden und Rekordhaltern sowie wissenswerte technische und sportliche Details. Auch ein Blick hinter die Kulissen wird gewährt, zum Beispiel in das Herz der Anlage, die leistungsstarke Kühlanlage.

Bobbahnführungen finden dienstags und freitags jeweils ab 14 Uhr ab Sommerrodelbahn statt, inklusive Sesselbahnauffahrt und Blick in den Bikepark. Kostenpunkt 8 Euro pro Person; mit der SauerlandCard nur 7,50 Euro.

Mittwochs finden die Bobbahn-Führungen mit Erkundung der Panorama Erlebnis Brücke und Sesselbahn-Bergfahrt statt. Eintritt 12,50 beziehungsweise 13 Euro. Treffpunkt und Ticketverkauf direkt vor Ort an der Sommerrodelbahn Winterberg. (winterberg)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: