8. Mai 2009, Ungarn

Internationales Opernfestival in Miskolc 2009

Am Rand des Bükk-Gebirges und der Tiefebene sowie 190 Kilometer nordöstlich von Budapest gelegen, vereint die drittgrößte Stadt Ungarns Natur und Kultur, Historie und Thermaltradition. Zum neunten Mal wird dort in diesem Sommer bereits das Internationale Opernfestival veranstaltet, das Ungarns Vorzeige-Komponisten Béla Bartók gewidmet ist – in diesem Jahr mit dem thematischen Gegenpol „Bartók + Wien“.

Vom 10. bis 21. Juni 2009 werden dem Oeuvre Bartóks damit diesmal Werke von Wiener Klassikern wie Beethoven, Mozart und Schubert, aber vor allem auch von Jubilar Haydn gegenübergestellt, womit das Opernfestival zugleich seinen Beitrag zum laufenden Haydn-Jahr beisteuert. Desweiteren wird den in Wien schaffenden modernen Neutönern wie Berg, Schönberg oder Strauss ebenfalls eine Plattform
gegeben. Dafür konnten neben Opern- und Ballett-Ensembles aus Ost- und Mitteleuropa auch internationale Stars der Klassik-Szene – wie etwa der in Nürnberg geborene Countertenor Matthias Rexroth – für Gastspiele gewonnen werden.

Das detaillierte Programm samt Onlinekartenreservierung ist auch in deutscher Sprache unter www.operafesztival.hu verfügbar. (FVA Ungarn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: