13. Mai 2009, Schenna

Buntes Sommerprogramm für Familien in Schenna

Langweilig wird es in Schenna nie. Am Ufer wilder Bäche, auf den Bauernhöfen und Almen gibt es für Familien viel zu entdecken. Beim Kinderprogramm wird’s richtig abenteuerlich bei einer Entdeckungsreise auf den Spuren von Ötzi oder wenn beim Fußball-Camp Nachwuchs-Ronaldinhos in die Flugschule müssen.

Für Schennas Familien-Attraktionen reicht eine Ferienreise kaum aus. Bei Ausflügen zu Schennas Bauernhöfen warten viele Tiere auf Streicheleinheiten, in Schloss Schenna können sich kleine Entdecker wie große Ritter fühlen, auf der Familienalm Taser lockt ein Indianer-Dorf. Die Heimat der Haflinger lädt zu Reit-Abenteuern ein und im tollen Panorama-Schwimmbad rutscht es sich mit Bergblick gleich doppelt gut. Kleine Schenna-Gäste, die tagweise Urlaub von den Eltern bevorzugen, schließen sich dem Kinderprogramm an. Von Anfang Juli bis Mitte September ist hier von montags bis freitags das pure Abenteuer angesagt.

Das Kinderprogramm – Auf Ötzis Spuren oder bei der Feuerwehr
Spannend und lecker ist zum Beispiel der Ausflug auf einen Bauernhof mit Pizza backen. Auf den Spuren von Ötzi wird im Arceopark Schnals das eigene Steinzeit-Werkzeug gebaut. Kleine Künstler und Gärtner kommen hingegen beim Bemalen und Bepflanzen von Blumentöpfen auf ihre Kosten. Und Träumer basteln sich ihre Traumfänger. Ein nasses Vergnügen sind das Kinderrafting oder die Stippvisite bei der Feuerwehr. Die Teilnahme an den Aktivitäten ist kostenlos oder gegen einen geringen Unkostenbeitrag möglich. Das Kinderprogramm vom Tourismusverein Schenna findet von Anfang Juli bis Anfang September statt, immer von montags bis freitags. Spezielle Angebote und Aktivitäten für Kinder gibt es zudem in den Herbstferien (von Mitte Oktober bis Anfang November) sowie zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten.

Fußball-Erlebnis-Woche vom 17. bis 21. August
Zusammen mit der Bernd-Voss-Fussballschule bietet der ASC Schenna im August ein „Fußball-Camp“ an, das ganz spielerisch professionelle Inhalte vermittelt. Vier Trainingseinheiten pro Tag behandeln für fünf- bis 16-jährige Nachwuchskicker Themen wie das Linien- und Dreieckspiel oder die Laufschule. Sogar eine „Flugschule“ wird angeboten, bei der es um Kopfball, Rück- und Seitenfallzieher geht. Der Lernerfolg wird in einer Champions League und einer Mini-EM auf die Probe gestellt. Die Bernd-Voss-Fußballschule arbeitet mit kindgerechtem und professionellem Trainingsequipment und lizensierten FußballtrainerInnen aus Deutschland und der Schweiz. In der Teilnahmegebühr von 185 Euro enthalten sind Tagesverpflegung sowie eine Camptüte mit Trikot, Hose und Stutzen, einem Fußball und Erinnerungspokal. Weitere Infos unter www.bv-fußballcamps.de. (Tourismusverein Schenna)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: