14. Mai 2009, Ecuador

Artenreichtum auf den Galapagos-Inseln

Im Galápagos-Archipel findet man 4.388 registrierte Arten. Diese Zahl beinhaltet alle möglichen Varianten von Schildkröten über Flechten bis zu Kakteen. Den Nachweis erbrachte die Forschungsstelle Charles Darwin (FCD) auf der Basis von ausgearbeiteten Daten. Viele dieser Arten wurden im Laufe der 50jährigen Existenz der FCD entdeckt und für Forschungszwecke beobachtet. Zu den registrierten Arten gehören unter anderem 356 Arten von Seetang, 106 Krusten-, Schalen- und Weichtiere, 986 verschiedene Moose, Pilze und Flechten und viele mehr.

Dies ist die erste realisierte Datenerhebung dieser Art, die in Galápagos erstellt wurde. Obwohl unzählige Museen auf der ganzen Welt wichtige Sammlungen der Arten des Archipels im Besitz haben, hat keine andere Institution alle Arten der Inseln katalogisiert. Mit dieser Information haben die Wissenschaftler mehr als nur eine einfache Liste: die Absicht ist, diese Artenliste als Arbeitswerkzeug für Wissenschaftler und lokale Institutionen zur Verfügung zu stellen, damit diese die Informationen nutzen können. (ags)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: